Sirius Black überlebt

5.12.2021

Wird DoDecoin nach der Kundigungsliste hinaufgehen

Sirius Black überlebt


Er wollte sie fragen, was denn los sei, als er auch schon selbst die Stimme von Malfoy hörte, der sich mit irgendjemandem, vermutlich Crabbe und Goyle, unterhielt. Dann wird ihnen dass noch leid tun. Mich eine Woche lang die Toiletten putzen zu lassen. Nicht mit mir. Kommen Sie. Der Unterricht beginnt in einer halben Minute. Ihr Zaubertranklehrer war unbemerkt hinter sie getreten und scheuchte sie in den Unterricht, wodurch er verhinderte, dass sie Malfoy noch weiter belauschen konnten. Harry musste sich ein Lachen verkneifen. Sirius hatte Malfoy also tatsächlich die Toiletten putzen lassen. Wahrscheinlich auch noch ohne Zaubern. Das hätte er gern gesehen. Dem Rest des Gespräches schenkte er dagegen wenig Beachtung. Das waren doch nur die gleichen Sprüche, wie in Hogsmeadee. So betrat Harry hinter Hermine den Kerker und die beiden besetzten wie immer einen Tisch in der letzten Reihe.

Veritas Serum. Sie finden die Anweisungen wie immer an der Tafel. Harry sah an die Tafel. Es war, wie er befürchtet hatte. Wenn Snape schon sagte, dass der Trank kompliziert war, dann musste es fast unmöglich sein, ihn richtig zu brauen. Harry gab sein bestes, doch am Ende der Stunde war der Trank nicht durchsichtig und klar, sondern knallrosa. Snape trat an ihn heran und betrachtete sich Harrys Ergebnis. Können Sie lesen. Bis zur nächsten Stunde erwarte ich von Ihnen einen Aufsatz über eine Rolle Pergament über die Eigenschaften des Flugkrauts. Ganz konnte Snape seine Gemeinheiten ihm gegenüber eben doch nicht lassen. In der Tat hatten die Sechstklässler eine Unmenge an Hausaufgaben zu bewältigen. Es gab bereits die ersten Zusammenbrüche im Gemeinschaftsraum der Gryffindors.

Locus Chain startet eine Digital Asset Exchange Plattform in Dubai: singapurs grösste bank plant krypto. Auch Harry wusste bei all den Aufsätzen manchmal nicht, wo ihm der Kopf stand. Es war schon fast Mitternacht, als sie ins Bett gingen. Harry schlief völlig erschöpft sofort ein. Mitten in der Nacht schreckte Harry aus dem Schlaf. Seine Narbe brannte wie Feuer. Es nahm kein Ende. Er presste die Hand an die Stirn und konnte seine Schreie nicht mehr unterdrücken. Von weitem hörte er, dass auch die anderen im Schlafsaal wach wurden.

Ron stürzte zu ihm und redete auf ihn ein, aber Harry konnte nicht verstehen, was er zu ihm sagte. Auch Neville, Seamus und Dean standen hilflos um sein Bett herum. Harry sah sie wie durch einen Schleier. Die Schmerzen waren unerträglich. Und dann entdeckte Voldemort ihn. Harry spürte, wie sein Wille zurückgedrängt wurde. Voldemort versuchte, ihn zu übernehmen und seine Gedanken zu lesen. Dann umgab Harry nur noch Schwärze. Als Harry die Augen öffnete, sah er um sich alles verschwommen. Seine Hand ging ganz automatisch auf die Suche nach seiner Brille, die neben seinem Bett auf dem Nachttisch liegen musste. Aber irgendetwas stimmte nicht. Der Nachttisch stand nicht mehr da, wo er ihn in Erinnerung hatte. Irgendwann hatte er seine Brille dennoch gefunden und er setzte sie auf.

Nun erkannte er, dass er nicht mehr im Schlafsaal, sondern im Krankenflügel war. Erst wunderte er sich, warum er denn hier war, bis ihm die Narbenschmerzen und Voldemorts Attacke wieder einfielen. Sirius regte sich. Er streckte sich und sah auf. Als er erkannte, dass Harry wach war, fiel schlagartig alle Müdigkeit von Sirius ab. Wir waren alle schon ganz aufgeregt. Ron sagt, du hättest schreiend und die Hände auf die Narbe gepresst im Bett gelegen, bis du ohnmächtig wurdest. Minerva hat dich dann hier in den Krankenflügel gebracht.

Ungläubig sah er Sirius an. Aber irgendwie hab ich erreicht, dass die Verbindung schwächer wurde. Harry, der Tagesprophet hat es am Morgen gebracht, nachdem du in den Krankenflügel kamst. Es gab einen Massenausbruch aus Askaban. Alle Todesser, die in der Mysteriumsabteilung gefangen genommen werden konnten, sind geflohen. Und das ist nicht alles. Die Dementoren haben Askaban verlassen. Er wusste von dem geplanten Ausbruch. Kann es sein, dass er bereits für Voldemort arbeitet. Wie kommen sie dazu, meinen Patienten aufzuregen. Raus hier. Ich habe sie nur hier bleiben lassen, weil ich sie für vernünftiger gehalten habe. Sie hätten mich rufen sollen, als Mister Potter aufgewacht sind. Stattdessen regen sie ihn auf. Raus hier. Ich wollte Harry wirklich nicht aufregen.

Er hat nur erzählt, was geschehen ist und ich habe ihn über die Neuigkeiten, die geschehen sind unterrichtet. Gehen Sie nun. Mister Potter ist mein Patient und er braucht noch Ruhe. Ruh dich heute noch einmal aus. Ich muss jetzt los. Remus hat mir einen Irrwicht für die dritte Klasse besorgt, der in meinem Pult darauf wartet losgelassen zu werden. Ich komme dich heute Mittag besuchen. Zum Abendessen hatte Madame Pomfrey Harry endlich aufstehen lassen. Ihm war es bereits langweilig geworden. Sirius hatte ihn zwar zusammen mit Ron und Hermine in der Mittagspause kurz besucht, aber die meiste Zeit war er doch alleine gewesen.

Hermine hatte ihm seine Schulsachen mitgebracht. Zuerst hatte er dies nur genervt zur Kenntnis genommen, aber vor lauter Langeweile war er dann doch noch dankbar dafür gewesen. Er hatte es sogar geschafft, den Aufsatz für Snape fertig zu schreiben, so dass er morgen ruhigen Gewissens in Zaubertränke gehen konnte. Nach dem Abendessen hatten Harry, Ron und Hermine noch lange in ihren Lieblingssesseln im Gemeinschaftsraum gesessen und über die Geschehnisse der letzten Tage diskutiert. Regulus Black wurde auch noch während seiner Schulzeit zum Todesser.

Ich traue Malfoy zu, dass er bereits dabei ist. Nein, ich glaube er ist noch nicht dabei. Auch in den nächsten Tagen war der Ausbruch aus Askaban überall im Schloss das Hauptthema. Viele hatte Angst und Harry erfuhr nun auch, warum Sirius gemeint hatte, dass es doch offensichtlich sei, wohin die Dementoren verschwunden waren. Er hielt es nicht mehr für nötig, sich zu verstecken, wenn er nun begann, sein Zeichen zu hinterlassen. Wieso auch. Er hatte nun zahlreiche Anhänger auf seiner Seite und auch die Dementoren hatten sich ihm höchstwahrscheinlich angeschlossen. Das machte ihn noch gefährlicher, als er die ganze Zeit schon gewesen war. Der nächste Angriff würde nicht lange auf sich warten lassen. Bereits am kommenden Montag wurden Harrys Gedanken beim Frühstück bestätigt. Hermine erhielt wie jeden Morgen den Tagespropheten.

Als sie ihn öffnete, weiteten sich ihre Augen vor entsetzen. Harry, der gerade mit dem Buttern seines Toastes beschäftigt war, sah auf. Hermine zeigte ihnen die Zeitung. Gestern Nacht wurde in der Nähe von Birmingham die Familie von Emmeline Vance von Dementoren angegriffen. Sie und ihr Mann Steven konnten gerade noch ihre Kinder durch ihren Kamin in Sicherheit bringen. Sie wurden beide geküsst. Der magische Eingreiftrupp war leider zu spät gekommen und konnte die Dementoren nicht rechtzeitig verjagen. Mister und Misses Vance befinden sich nun im St Mungos Hospital für magische Krankheiten. Was die Zauberergemeinschaft aber noch mehr als der eigentliche Angriff beunruhigt, war das Dunkle Mal, dass über dem Haus der Familie Vance wenig später gesichtet wurde.

Der Verursacher konnte jedoch nicht gestellt werden. Cornelius Fudge, Zaubereiminister, ruft die Zauberergemeinschaft auf, jetzt nicht in Panik zu geraten. Flugblätter über das richtige Verhalten bei einem Dementorenangriff und die Abwehr derselben liegen im Zaubereiministerium bereit. Harry und Ron legten die Zeitung weg. Sie sahen nun ebenso entsetzt aus wie Hermine. Sie gehörte zu denen, die mich vor dem fünften Schuljahr aus dem Ligusterweg abgeholt waren. Er sah in lauter ängstliche Gesichter. Nur am Tisch der Slytherins gab es einige Ausnahmen. Malfoy warf ihm einen Blick zu, der wohl sagen sollte: Ich hab dich gewarnt. Auch am Lehrertisch sah er nur besorgte Gesichter und es wurde diskutiert. Erst jetzt bemerkte Harry, dass Hedwig auch einen Brief für ihn hatte.

Als er Hedwig diesen abgenommen hatte, sah er, dass Hagrid ihn geschrieben hatte. Neugierig riss er ihn auf. Wusstet ihr, dass Grawp immer noch hier war. Die neueren Ereignisse zwingen uns dazu, die Sicherheitsvorkehrungen zu verstärken. Ich möchte Sie nicht beunruhigen, aber sie sollten wissen, dass es Dementoren durchaus gelingen könnte in das Hogwartsgelände einzudringen. Dagegen ist es sehr unwahrscheinlich, dass Ihnen im Schloss selbst Gefahr droht. Deshalb wird ab heute kein Schüler ohne einen Lehrer das Schloss verlassen. Wenn Sie sich im Freien aufhalten wird also stets eine Lehrkraft bei Ihnen sein. Dies gilt sowohl für den Weg zu Kräuterkunde und Pflege magischer Geschöpfe, als auch für Quidditch Training und die Quidditch Spiele sowie den Weg dort hin.

Des Weiteren werden Sie sich in Hogsmeadee nicht mehr so frei bewegen können, wie dies bisher üblich war. Dort werden während Ihres Aufenthaltes die Lehrer Streife gehen. Wenn dem nicht so ist, dann bitte ich Sie die Gespräche wieder einzustellen und sich darauf zu konzentrieren, Teetassen heraufzubeschwören. Miss Granger ist bis heute die einzige, die eine tadellose Tasse zu Stande bekommt. Vor allem überlegte er, wie sie sich nun um Fang kümmern sollten, bis ihm die rettende Idee kam. Nach der Stunde beeilten sie sich das Klassenzimmer für Verteidigung gegen die dunklen Künste zu erreichen.

Sie wollten vorher noch kurz mit Sirius über Fang sprechen. Zu seiner Erleichterung stellte Harry fest, dass die Kissen verschwunden waren. Sirius sah ihn fragend an. Wir sollen uns um seinen Saurüden Fang kümmern, aber wir dürfen nun ja nicht mehr alleine zu seiner Hütte und da wollte ich dich fragen, ob du das nicht übernehmen könntest. Nun gut, ich werde Fang übernehmen. Da Harry und Hermine den Zauber bereits beherrschten, halfen sie Sirius, in dem sie zwischen den anderen Schülern umhergingen und ihnen Tipps gaben. Am Ende der Stunde hatten fast alle einen Patronus mit einer vollen Gestallt heraufbeschworen.

Ich muss Ihnen aber leider sagen, dass das Heraufbeschwören einen Patronus in Anwesenheit von Dementoren um einiges schwieriger ist. Erst dann wird sich erweisen, ob ihre glücklichen Erinnerungen stark genug sind. Eine Woche später wurden die neuen Sicherheitsbestimmungen zum ersten Mal überdeutlich. Das Spiel Huffelpuff gegen Ravenclaw stand an. Die Schüler wurden begleitet von Lehrern Klassenweise zum Quidditch Stadion gebracht, wo die Lehrer nicht wie üblich zur Lehrertribüne gingen, sondern bei den Schülern blieben. Das Wetter hatte es mit den Spielern nicht sonderlich gut gemeint. Es gab einen regelrechten Schneesturm, so dass die Zuschauer in ihre Umhänge gehüllt dicht gedrängt auf den Tribünen standen.

Die Spieler hatten dagegen alle Hände voll zu tun, nicht von ihren Besen zu fallen. So war es eigentlich auch mehr ein Zufall, als der Sucher der Huffelpuffs den Schnatz fing. Der kleine goldene Ball war direkt vor seiner Nase aufgetaucht und er hatte geistesgegenwärtig zugegriffen. Am Ende stand es zu 90 für Huffelpuff. Hogwarts war von einer dicken Schneeschicht bedeckt. Ich hätte Lust auf eine kleine Schneeballschlacht. Harry führte die kleine Gruppe zielsicher durch die Korridore zum Arbeitszimmer von Sirius. Neville sah ihn unsicher an. Hast du etwa immer noch Angst vor ihm.

Harry klopfte und trat ohne auf die Antwort zu warten ein. Er sah auf und runzelte erstaunt die Stirn, als der Haufen Gryffindors nacheinander in sein Büro kam. Aber wir bleiben in der Nähe des Eingangs und ich habe nur eine Stunde Zeit, dann muss ich los. Eine Stunde ist schnell rum. Wo ist eigentlich Hermine. Was ihm aber entschiedene Proteste einbrachte. Die Stunde war aber leider viel zu schnell rum. Erschöpft und patschnass gingen sie ins Schloss zurück. Wo sie einigen Slytherins, darunter Malfoy, in die Arme liefen. Und der will unser Lehrer sein. Balgt sich mit den Gryffindor Babys im Schnee. Der ist doch nur neidisch, dass Severus nicht mit ihnen hinausgehen würde.

So jetzt muss ich mich aber beeilen. Ich sollte mich noch trocken zaubern und umziehen, bevor ich weg gehe. Wir sehen uns Morgen im Unterricht. Weihnachten rückte immer näher. Die Stimmung im Schloss war allerdings alles andere als fröhlich. Der Tagesprophet brachte fast jeden Tag neue Berichte von angeblichen Sichtungen von Dementoren. Aber leider waren auch einige neue Angriffe dabei, die aber Gott sei Dank besser ausgingen, als der erste. Es war zu keinen weiteren Dementorenküssen mehr gekommen. Dafür hatte es den ersten Angriff auf einen Auroren durch einen Todesser gegeben. Die Lage spitzte sich zu. Das letzte Wochenende vor Weihnachten durften die Schüler noch einmal Hogsmeadee besuchen. So kam es, dass Harry, Ron und Hermine, so wie viele andere Schüler auch, nur ihre Weihnachtseinkäufe machten und gleich ins Schloss zurückkehrten.

Die Lehrer gingen derweilen in Hogsmeadee und auf dem Weg vom Schloss dorthin Patrolie. Harry fiel auf, dass Sirius nicht unter ihnen war. Dies war nun schon das dritte Wochenende in Folge, an dem er weg war. Ein Auftrag für den Orden ist eigentlich die einzige Erklärung hierfür. Die Weihnachtsferien standen bevor. Endlich kam die ersehnte Glocke, die den Schluss des Unterrichts und den Beginn der Ferien ankündigte. Die Schüler strömten aus den Klassenzimmern in ihre Gemeinschaftsräume, um ihre Sachen zu holen und dann nach Hause zu fahren. Auch Harry holte seinen Koffer und Hedwig, schleppte diese aber nicht zu den Kutschen, sondern zu Sirius Arbeitszimmer. Dort wurde er schon erwartet. Dann gehn wir mal los.

Und wie kommen wir dort hin. Und es geht zum Wolfsbau. Um den Koffer und den Käfig kümmere ich mich. Langsam mache ich mir Sorgen um ihn. Er ist doch jetzt schon drei Wochen lang weg. Dumbledore rechnet damit, dass er mindestens zwei Monate unterwegs sein wird. Aber jetzt ab mit dir zum Wolfsbau. Endlich sah er seinen Zielkamin. Er schaffte es, sich abzufangen, trat aus dem Kamin und sah sich um. Er stand in einer gemütlich eingerichteten hellen Küche. Es war eindeutig ein reines Zaubererhaus, da er keinerlei elektrische Geräte entdecken konnte.

Abwicklung; Auflösung; flüssige Laute; Geschäftsauflösung; Liquida; Liquidation; Liquide. Verkauf en detail; Detaillierung; Einzelaufstellung; Einzelhandel; Einzelverkauf; genaue Aufführung; genaue Aufstellung; Kleinvertrieb; Verkauf im Kleinen. Mitglied einer Genossenschaft sein; Mitglied einer Kooperative sein; genossenschaftlich organisiert sein. Maklercourtage; Maklergebühr; Maklerprovision; Vermittlungsgebühr; Vermittlungsprovision. Hebebaum; Schalter; Schaukel; Schwenkhebel; Schwinghebel; Wippbaum; Wippe; Wippschaukel. Horizontale; Horizontalreihe einer Matrix ; Waag e rechte; Zeile einer Matrix ; Zeilenmatrix. Senkrechte; Spalte einer Matrix ; Spaltenmatrix; Vertikale; Vertikalreihe einer Matrix. Ausdehnungsrichtung; Dimension eines Vektorraumes ; Dimension; Format einer Matrix ; Typ einer Matrix.

Bohnenstange; Geist; Gespenst; langer Lulatsch; Phantom; Scheinbild; Spektrum; Spukgestalt; Trugbild. Enklitikon; Enklitikum; halbdiftongisches Esperanto- Wort; schwach betontes Wort; schwach betontes zweisilbiges Esperanto- Wort. Ergänzung; Ergänzungsteil; Komplement; Komplementärmenge; Komplementärraum eines Unterraums ; Komplementwinkel; Satzergänzung; Supplementärraum eines Unterraums. Apophyse; Apophysis; Knochenfortsatz; Processus; sekundäre Epiphyse; sekundäre Epiphysis; vorspringender Knochenfortsatz. Architektonischer Rahmen, der innen oval, aussen viereckig gestaltet ist; oben sitzen links ein bärtiger Mann, rechts ein Jüngling, unten zwei Orientalen, diese Figuren sind gefesselt und fast ganz nackt, WaQen und Rttstungsstttcke sind über, unter und neben ihnen angebracht. Solis, Frankf. Säur und F. Tobias SToaiBR. TiteleinfuBimg mit EulenspiegeL Verzierter Rahmen.

Unten Eulenspiegel mit der Narrenkappe auf dem Kopf, auf einem mit Flügeln versehenen Esel reitend, er führt seinen Spiegel als Schild am rechten Arm und hält auf der Linken eine Eule. Architektonische Einfassung mit Figuren, oben zwei Genien, welche leeres Band werk halten, auf den Seiten stehen vor Säulen rechts ein römisch costttmirter Kriegsheld mit ovalem Schild, links ein Weiser oder Philosoph, unten sitzen auf Schweifwerk zu Seiten eines Globus zwei weibliche Figuren, die eine mit Scepter und Füllhorn, die andere nackt und vom Rücken gesehen, mit Köcher, Pfeil und Papagei. Das Strassburger Wappen. Schnörkelschild mit zwei Schrägbalken zwischen zwei Arabeskenfeldern ; auf dem gekrönten Helm zwei 60 Tomas Stimiver.

Fluge mit denselben SchrSIgbalken. Unten an einer Tafel die Jahreszahl M. Angewandt in Rabus Historien der Märtyrer, IT. Das Wappen mit drei Heiligen. Unten drei neben einander gestellte Wappen- schilde , deren rechter eine Turnierlanze mit Fahnlein und deren mittlerer einen Querbalken mit drei Ringen im Felde führt. Die Helmzierden bilden drei Heilige, deren mittlerer ein Bischof mit Schwert und Stab in den Hsinden ist, während von den beiden anderen der links befindliche einen Palmzweig und Kelch, der rechts befindliche einen Palmzweig und ein Buch hält. Hinter diesen in Halbfigur dargestellten Heiligen hängt, an einer oben befindlichen Zierleiste befestigt, ein Teppich.

Symbol des Buchdracken P« Longos zu Venedig. Oben am Rahmen sitzen eine gekrönte nackte Frau und ein belorbeerter Mann, welche sich die Hände reichen. Angewandt in J. Amman's Biblischen Figuren Band I. Symbol des Job. Spies zu Frankfurt. Es besteht aus zwei von einem Lorbeerkranz um- gebenen, in der Form eines X über einander gelegten and durch zwei aus Wolken hervorkommende, in einander gelegte Hände gehaltenen Spiessen, über welchen eine Krone schwebt. Es befindet sich in einem ovalen Rahmen, in welchem links: beat ser- VATA FIDES-, rechts: iohannes SPIES. ANNO, unten: m. Das Oval ist von einer Ziereinfassung umgeben, in welcher die Figuren der Gerechtigkeit und des Glaubens, ein Phönix und ein Pelikan angebracht sind.

Die lorbeerbekränzte. Profil-Bttste eines Mannes auf einem Postament, nach links gekehrt. Zu Seiten mit Typen der Wahlspruch : sapienha gonstans. Dasselbe anders. Dieselbe Büste, nach links gewendet, in einem mit Schnitzwerk und zwei weiWichen Termen ver- zierten Rahmen, mit der Unterschrift sapibntia costXs. Im Hintergrande zwei Ruinen. Dieselbe Büste, nach links gekehrt. Im Mittel- grund der Landschaft rechts eine Ruine, im Grunde links schreiten die drei Töchter des Cecrops, über welchen in den Lüften Mercur schwebt.

Symbol des Theodor Rihel zu Strassborg. Die Figur der Mässigung, mit Winkelmaass und Zaum in den Händen, auf einem steinernen Postament vom in einer Landschaft stehend. In letzterer sieht man rechts im Hintergrund ein schlossartiges Ge- bäude. In einer innen ovalen, aussen viereckigen Ziercartouche ; oben an derselben sitzt rechts die Ge- rechtigkeit mit Schwert und Waage, links die Mässi- gung, welche Wasser in eine Weinume giesst, unten zwei Genien, der eine, links, mit Pfeil und Bogen, der andere mit Kränzen. Tobias SraniER. Dasselbe Symbol. Dieselbe Figur auf einem Postament im Vorgrund eiuer Landschaft, in deren Grund ein Gebäude mit viereckigem Thurm wahrgenommen wird. Am Posta- ment RihePs Monogramm. In einem ovalen Zier- rahmen mit Früchten in den ausfi:efüllten Ecken. Symbol des Peter Pema zu Basel. Im Grunde zwei verfallene antike Gebäude.

In einem innen ovalen, aussen viereckigen Zierrahmen mit zwei Genien, welche Fackeln halten, auf den Seiten und zwei anderen Genien unten. Symbol mit Elias' Speismig durch die Baben. Nicht das ovale Symbol , sondern nur das Passe- partout ist Stimmerisch, man sieht in demselben links die Religion mit Kelch, Bibel und Schlangenkreuz, rechts die Hoffnung mit Anker und Friedenstaube stehen, tlber ihren Köpfen zwei Genien und unten zwei andere zu Seiten eines Blumen- und Frucht- korbes ruhen, an weichem Stimmer's und Fry's 64 Tobias Stiioibr. Im Unterrand steht in Typen: Herbomae NaJJoviorum In runder, aussen viereckig geformter Ziercartouche , in deren vier Ecken je ein Genius, die beiden oberen mit Fruchtbouquets, die beiden unteren stehend und vom Rücken gesehen, in Posaunen stossend. Unten in der Mitte das Zeichen T S.

Den Grund bildet eine SeekUste mit Schiffen und streitenden Krie- gern, gegen rechts Landende. In einer innen ovalen, aussen viereckigen Ziercartouche mit Genien in den Ecken, von welchen die beiden unteren, der eine links mit Hahn und Kelch, die Wachsamkeit, der andere rechts mit Bienenkorb und Buch den Fleiss andeuten. Tobias Shmübm. Ein anderes. Fama, vorn in einer Landschaft stehend, den rechten Fuss auf die Erdkugel sttttzend, nach links ge- kehrt und auf zwei Posaunen blasend. In einer reichen Ziercartouche , zwischen zwei auf Caryatiden ruhen- den SSuIen. Ringsum: sigismtn dvs fei rabkn dt. Auf den Seiten zwei allegorische Frauengestalten, die links mit Lorbeerkranz auf dem Kopf, am Arm und Palme in der Hand , die rechts halb nackt , mit gekröntem flammenden Haupt und mit Buch unter dem Arm.

An den Voluten, aufweichen sie stehen, das Zeichen T S. Unten zwei sitzende Genien. Fama, von vorn gesehen, in einer Landschaft stehend, in welcher links im Grund eine hölzerne Brttcke zu einem Thor fährt ; sie neigt den Kopf nach links, blast auf einer mit der Rechten gehaltenen ge- wundenen Posaune und hält in der Linken einen Palmzweig. H 4"«'", Br. Fama, mit fliegenden Haaren, flatterndem Gewand und von vom gesehen, steht in einer Fiussgegend auf änem viereckigen Stein und stösst in zwei gebogene UL ft 66 Tobias Stiiivsb. In einem innen oval, aussen viereckig geformten Zierrahmen mit der Umschrift: pervi6u. STBT TVA FAHA Loco. In den Vier Ecken vier Figuren, von welchen die beiden oberen, eine männliche und eine weibliche, in Scheidenform endigen. Symbol des Kicolaos Basae. Die Gelegenheit oder Occasio. Nackte weibliche Figur, nach rechts gekehrt, mit flatterndem Haar und mit einem Scheermesser in der ausgestreckten Rechten, während sie mit der Linken ein vomWintl geschwelltes flatterndes Tuch hält, ihre Fusse sind geflügelt, sie steht auf einem auf dem Meer schwimmenden Rad.

Links im Grund erblicken wir drei Segel, rechts an der Koste eine Burg. Ohne Zeichen und mehr in Jost Amman's Manier. In einer reichen Einfassung mit den Aposteln Petrus und Paulus auf den Seiten und zwei Frauengestalten mit Vasen und FttllhOrnem unten. ToBu« Stuoosi. Beiumer's Contrafactorbncli. Sampt angehengten kurtzen Elogijs vnd Lobfprüchen in vier Beim gefajjel. Mit Rom. Titel , 6 Bli. Widmung an J. Tillier, Seckel- loeister der Stadt Strassborg, und Vorrede, datirt den 9. Juni Auf dem 8. Wir legen unserer Beschreibung die deutsche Aus- gabe vom Jahre zu Grunde, weil dieselbe, ob- wohl nicht die erste, heutiges Tages sehr selten vor- kommt. Dass sie nicht die erste Ausgabe ist, sondern dass ihr eine lateinische aus dem nemlichen Jahre vorausging, ersehen wir aus der Vorrede, wo B. Jobin sagt, »dars vor wenigen Monaten das Werk in La- teinischer Sprach in Truck aufsgangen fey.

Aber auch C. Maurer und zwei Berner Künstler, Manuel Teutsch und Rudolf Manuel lieferten ihm, wie aus der Vorrede hervorgeht, Material für sein Contra- facturbuch. Eine Ausscheidung der Arbeiten dieser Künstler wird kaum mehr möglich sein, wenigstens gilt dieses von den Stimmer'schen und Maurer'schen Zeich- nnngen, die einander oft zum Verwechseln ähnlich sehen. Der Schnitt der Portraits ist durchweg handwerks- Tobias Stuoibr. Wir geben in Folgendem die Ueberscbriflen der Portraits an. Ptolomaeas AArologus vnd Cofmographus. Nach recbts, mit einer Tafel. Albertus Magnus BifchoffzuRegenspurg. In Möncbstracbt, den Kopf nach links wendend. Nach links , mit Papierrolle in der Linken, i. Rieronymus von Prag, der H. Schrifft Lehrer. Von vorn, nach links blickend. Nach rechts , die Hände auf einander gelegt. HieroDymns Sauonarola von Plorentz.

Nach rechts, in Kapuze und mit Buch in der Rechten. Nach links , in umgehängtem Pelzmantel , die Linke auf ein Buch stützend. SebaAian Brandt der Rechten Doctor. Nach rechts, in gemusterter Schaube , mit Buch in den Händen. Haldricb von Hütten Ritter vnd Poet. Nach rechts, mit Lorbeerkranz um den Kopf, geharnischt, mit der Linken sein Schwert ziehend. Georg Wirlh Medicus Honigs Ludwig in Vngem vnd Re- haim Leibartzt. Von vom , ein wenig nach rechts. Bilibaldus Pirckhaimer Hilioricus zu Nürnberg. Nach A. Nach links, mit offenem Buch in den Händen. Holdrich ZwingU Pfarrer zu Zürich. Nach links, mit Buch in der Linken. JohaAnes Oecolampadios Pfarrer za Basel.

Nach links, mit Baeh in den Händen. Jobannes Stäflems Mathemaücasi ProfeiTor zuTöbingeo. Nach links, eine Papierrolle haltend. Rechts ein Cirkel und ein astronomisches Instrument. Jobannes Aueotinus HiAiiricas. Von vom, in ein Buch sehreibend, f 6. Defiderius Erafmus Roterodamos. Nach links, mit Buch. Berchtbold Haller Prediger zu Bern. Nach links, mit Buch in den Händen. Helius Eobanus HelTaa Poet. Nach rechts, mit Papierrolle in den Händen« Henricns Coroelius Agrippa der Rechten vüd Artzney Doctor. Nach rechts. Johannes Ladoüieus Vitiks Philofopbas. Von vom , mit Buch in den Händen. Badens der Reebten Doc. Ebenso, den Kopf etwas nach links wendend. Tbeopbrallhus Paracelfiis Medious. Nach rechts, den Griff seines Schwertes mit beiden HSnden haltend. In einem ovalförmigen Rahmen mit Eckvefzierungen.

Nicolaus Copernicas Mathematicos. Nach rechts, mit Blume in der Hand. Aiardus Amüelredamos Pbilofophas. Von vom, nach links blickend, mit Buch in der Linken. Simon Grytiäus der H. Scbriffl Lebrer za Bafel. In Profil nach links, mit Papierrolle in der Linken. Toms STimiBft. Leo Jadae Prediger zn Zürch. Nach rechte, mit Buch in den HSndeo. Marlioa« Luther der heiligen Schriffl Doetor. Nach L. Nach links, mit aufgeschlagenem Buch in den HSnden. Beatns Rhenanos Hilioricas. Etwas nach rechts, mit Buch in den Händen. Joannes Schöner Mathematicus. Etwas nach rechte, die HSnde gefaltet. Nach links, mit Buch hl den Binden. Fehlt in der Ausgabe von 4 Cafpar Creutzfger der H. Schriffit Doetor. Nach links, mit Bach in der Linken. Veit Dieterich Pbrrer zu zu sc.

Nach Y. Solls oder J. Nach links, mit Buch in der Rechten. Martinus Bucerus 4er H. Schriffl Doetor. Nach rechte, mit Buch in der Rechten. Paulos Fagius der H. Schriffl Lehrer. Joachim Vadianus der Artzney Doetor vnd Mathematicus. Cafpar Hedio der H. Nach rechte, mit Buch in der Linken. SebaRianos Munfters Cofmograpbircfareiber. Petrus Apianus Mathematicus. Etwas nach links, mit Cirkel und Kugel Globus. Georg Pörft zu Anbald PropA zu Magdeburg. Etwas nach rechts, mit Buch in der Rechten. Aepinos, Pfarrer zn Hamburg, der H. Schrilh Doclor. Von vom, mit Buch in den Händen. Julius Jonas der H. Schrifft Doctor. Von vom, ein wenig nach links, mit Buch in der Linken, auf welches er mit der Rechten zeigt. Conrad Pellican der H. Schrifft Lehrer zu Zürich. Johannes Sleidanns Hiftoricus. Etwas nach rechts, in ein Buch schreibend. Porlteras der H.

Schrifft ProfeOert sie. Etwas nach links, mit Buch in den gefalteten Händen. Cafpar Schwenckfeldt von Ofsiga. Nach Yirg. Nach rechts , mit Buch in der Rechten. Johannes Bugenhagen Pomeranus, der H. Sc irifft Doctor. Nach rechts, mit aufgeschlagenem Buch In den Händen. Janus Coraarius der Arlzney Doctor. Von vom, mit Pa- pierrolle in der Rechten. Jacobus Milichios der Artzney Doctor. Von vom, ein wenig nach links , mit Buch in den Händen. Erafmus Sarcerius Prediger zu Leipzig. Nach links , mit aufgeschlagenem Buch.

Blockschrift f. Blutsauger m. Blutvergiessen n. Bohrinsel f. Bösartigkeit f. Bösewicht m. Brachialgewalt f. Brandherd m. Briefbogen m. Brieffreund, Brieffreundin m, f. Briefkopf m. Briefwahl f. Bruch m. Brunnenkresse f. Brüter m. Buchdeckel m. Büchernärrin f. Buntheit f. Burgfriede m. Burschenschaft f. Dachverband m. Dauerbrenner m. Dauerkarte f. Daumenabdruck m. Deckadresse f. Denkende m, f. Denkweise f. Dilettant, Dilettantin m, f. Disziplinarverfahren n. Domkapitel n. Dorfbewohner, Dorfbewohnerin m, f. Drachen m. Drahtzieher, Drahtzieherin m, f. Draufgänger, Draufgängerin m, f. Dreckskerl m. Drehpunkt m. Dreifarbendruck m. Dreispitz m. Drogenabhängigkeit f. Druckerschwärze f. Druckstollen m. Dulder, Dulderin m, f. Dunkelziffer f. Durchblutung f. Durchfahrtsrecht n.

Durchfahrtsverbot n. Durchreisende m, f. Durchschlagskraft f. Durststrecke f. Ehrgefühl n. Eidbruch m. Eidesformel f. Eiferer m. Eigenheit f. Eigennutz m. Eigentümer, Eigentümerin m, f. Eilgut n. Eindringling m. Einfallslosigkeit f. Einfühlungsvermögen n. Einlieferung f. Einlösungsfrist f. Einmaligkeit f. Einnehmer, Einnehmerin m, f. Einsatz m. Einschuss m. Einsender, Einsenderin m, f. Einstand m. Einsturzgefahr f. Eintretensdebatte f. Einwanderin, Einwanderinnen f, pl. Einzige m, n, f. Eisberg m. Elendsviertel n. Ellbogenfreiheit f. E-Mail-Adresse f. Empfehlungsschreiben n. Empfindungsvermögen n. Endabnehmer, Endabnehmerin m, f. Entgegenkommen n. Entschlusskraft f.

Entsprechung f. Entwicklungsstadien npl. Das kann ernste Folgen haben. This may have serious consequences. Das kann ich Ihnen nachempfinden. I can understand your feelings. Das kann ich nicht versprechen. I can give no such undertaking. Das kann man nicht miteinander vergleichen. This cannot be compared with one another. Das kann-könnte stimmen. It may-might be true. Tell it to the marines. Das kannst du mir nicht weismachen. Tell that to the marines. Das kannst du vergessen. This one is a real bummer. Das klingt recht und billig. That sounds reasonable. Das kommt darauf an. It depends. Das kommt einem nur so vor. It only seems like it. Das kommt ganz auf It all depends on Das kommt so gelegen. This is so handy. Das können Sie uns nicht erzählen. Tell us another. Das konnte keiner vorhersehen. Nobody could have foreseen predicted that. Das kotzt mich an. This pisses me off [vulg.

Das Land ist für die Globalisierung gut aufgestellt. The country is fit for globalisation. Das lässt sich denken. That can be imagined. Das lässt sich hören. This is something like. Das lässt sich hören. Das lässt sich schon machen. That can be done. Das lässt tief blicken. That gives a deep insight. Das liegt daran, dass That is because Das liegt mir auf der Seele. It weighs heavily on my mind. Das Lokal versprüht den schrillen Glamour der er Jahre. The place shrieks fifties glamour. Das Lumpengesindel Märchen. The Pack of Ragamuffins. Das mache ich im Schlaf. I can do it on my head.

Das macht ihm viel zu schaffen. That caused him a lot of trouble. Das macht keinen Unterschied. That makes no difference. Das macht mich ganz krank. It makes me sick. I get a kick out of it. Das macht mir Kopfzerbrechen. That worries me. Das macht uns das Leben zur Qual. This is making our lives a misery. Das mag wohl sein. That very well may be. Das mag wohl stimmen. That may be so. Das Manifest der Kommunistischen Partei Das Kommunistische Manifest [pol. The Manifesto of the Communist Party The Communist Manifesto. Das Märchen vom Schlaraffenland Märchen.

The Story of Schlauraffen Land. The worm has turned. Das Material wird nur für interne Ermittlungszwecke verwendet. The material will be used for internal purposes only. Das Mietverhältnis wurde vorzeitig beendet. The lease was prematurely terminated. Das Museum wird wie geplant eröffnet werden. The museum will be opened on schedule. Das muss der Chef bewilligen. You have to get the boss to okay it. Das muss erst noch erfunden werden. That has still to be invented. Das muss gefeiert werden. This calls for a celebration. Das muss ich rot anstreichen. I must make a special note of that. Das muss ihr belassen bleiben. That must be left up to her. Das muss man ihm lassen. Give him his due. Das muss nicht so sein. This does not have to be the case. That calls for a drink.

Das musst du mit berücksichtigen. You must take that into account too. Das müsste heute noch geschehen. That ought to be done by today. Das musste nun einmal so sein. Fate would have it so. Das müsste reichen. Das Muster ist auf dem Foto schwer zu erkennen. The design is hard to make out in the photograph. Das neue Web-Angebot ist gewöhnungsbedürftig. The new website needs getting used to. Das öffnet den Forderungen aller anderen Tür und Tor. That opens the flood gates to the demands of all the others. Ottoman Empire. Das passiert öfter als man denkt. That happens more often than one thinks. Das Prinzip ist sehr einfach. The principle is very simple. Das Problem ist auch heute noch aktuell. The problem is still relevant today. Das Problem ist, dass The trouble is that Das Problem müsste sich von selbst lösen. The problem should right itself. Das Rad eiert ein wenig.

The wheel wobbles slightly. Das Rätsel ist gelöst. The murder is out. Das rechnet sich. This is economical. Das schadet nichts. That does no harm. Das scheint nicht nötig zu sein. There seems to be no need. Das Schicksal meinte es nicht gut mit ihm. Fate treated him unkindly. The ship was on schedule. Das Schiff liegt auf der Reede. The ship is lying in the roads. Das schleift sich noch ab. That will wear off in time. That covers everything. Das Schlimmste kommt noch. The worst is yet to come. Das Schloss sieht in Wirklichkeit genauso imposant aus wie auf dem Foto. The castle looks as impressive in actuality as it does in the photograph. Das sei dahingestellt. It remains to be seen. Das sitzt wie angegossen.

It fits like a glove. Das sollte ein Witz sein. It was meant as a joke. I meant it as a joke. Das sollte genau überlegt werden, zumal es gesetzlich nicht vorgeschrieben ist. We should think carefully about it, especially since there is no statutory requirement for it. Das sollte sinnvollerweise in der Studie berücksichtigt werden. This should usefully be reflected in the study. Das solltest du mit berücksichtigen. You should also take that into account. Das Sorgerecht wurde der Mutter zugesprochen. The mother has been granted parental responsibilty. Das Spiel endete unentschieden. Das Spiel ging unentschieden aus. The game ended in a tie. The game ended in a draw. The game was a draw. The game is not exactly inspiring.

Das Spiel ist aus. The game is up. The jig is up. His number is up. Das spricht für ihn. That says something for him. That speaks in his favour. Das spricht für sich selbst. That speaks for itself. Das steht dir gut. That suits you well. Das steht für diese Woche nicht auf dem Programm. This is not scheduled for this week. Das steht unabänderlich fest. That is absolutely certain. Das stellt unsere Glaubwürdigkeit infrage. It casts doubt on our credibility. Das Stück ist nachgerade perfekt besetzt. The play is well-nigh perfectly cast. Das Stück steht und fällt mit dem Hauptdarsteller.

The play will stand or fall on-by the leading actor. Das tangiert mich nur peripher. My interest is rather peripheral. Das tapfere Schneiderlein Märchen. The Valiant Little Tailor. Das Taxi ist besetzt. The flag is down. Das Thema kam nie zur Sprache. The subject never came up. Das Tollste dabei ist The funniest part about it is Das törnt mich an. It turns me on. Das tut mir in der Seele weh.