Bitcoin: Steuern 2020/2021 in Deutschland – wie Sie keine Steuerhinterziehung begehen

8.12.2021

Will Crypto wieder abheben

Bitcoin: Steuern 2020/2021 in Deutschland – wie Sie keine Steuerhinterziehung begehen

Bitcoin: Steuern 2020/2021 in Deutschland – wie Sie keine Steuerhinterziehung begehen


Ein Amazon-Gerücht heizt sie an. Artboard Created with Sketch. Risiko, Rendite, Revolution Wie die Blockchain-Technologie die Welt verändert. Digitale Währung Bitcoin Ende könnte schon kommen. Thomas Mayer "Das Bitcoin ist ein Kind der Finanzkrise". In der Schweiz gibt es hunderte von Bitcoin-Geldautomaten, nicht zuletzt dank des zweijährigen Pilotversuchs der Schweizer Bahn, die alle Billettautomaten angepasst hat. An allen SBB-Stellen kann man Bitcoins kaufen, aber nicht verkaufen, und das geht einfach, wirbt die Schweizer Bahn, die für Bitcoin Transaktionen eine Gebühr kassiert. Wir machen mit Reto Schaerli am Zürcher Hauptbahnhof einen Versuch:. Wenn Sie das installiert haben, können Sie an den Automaten gehen. Hier unter 'pre-paid' finden sie denn Menupunkt: Bitcoin aufladen, dann öffnen sie die App, dann erscheint ein QR-Code, den halten Sie unten an den Scanner Im Gegensatz zu den meisten anderen Industrieländern sieht Deutschland Kryptos nicht als Währungen, Rohstoffe oder Aktien.

Stattdessen gelten Bitcoin und Altcoins als privates Geld. Diese Unterscheidung ist wichtig, da private Verkäufe in Deutschland Steuervorteile bringen. Nach 23 EStG sind private Verkäufe, die Euro nicht überschreiten, steuerfrei. Aber vielleicht noch interessanter ist die Tatsache, dass Anleger keine Steuern zahlen, wenn sie Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple oder andere Altmünzen über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr halten. Die Kryptowährung Wallet ist für alle, die direkt mit Internetwährungen handeln möchten, unerlässlich. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Geldbörse, die wahlweise kostenfrei oder gegen ein einmaliges Investment angeboten wird. Es gibt zahlreiche Wallet-Varianten, welche sich in Bezug auf Funktionalität und Sicherheit unterscheiden. Für den täglichen Gebrauch sind die sogenannten Online Wallets geeignet, da ein schneller Zugriff darauf möglich ist.

Zu den führenden Anbietern zählen TREZOR und Ledger, die beide eine Hardware Wallet anbieten. Bitcoin auszahlen funktioniert nicht so wie die Auszahlungen von Fiat-Währungen. Stattdessen müssen die User für ihre Krypto-Auszahlungen häufig Umwege gehen und mit höheren Kosten rechnen. Möglich ist auch der Einsatz einer Bitcoin Kreditkarte, über die die Inhaber ihre Zahlungen mit Bitcoin und durch Umrechnung in eine Fiat-Währung realisieren können. Doch auch die Anzahl der Kreditkarten ist aufgrund der erhöhten Kosten bei den Transaktionen deutlich zurückgegangen. Wer dennoch die Internetwährungen nutzen möchte, kann neben dem direkten Investment auch in sie investieren, bei einem Broker beispielsweise. CFDs auf Bitcoin und Co.

Wer diese Option testen möchte, kann sich mit dem nextmarkets Demokonto anmelden und ausprobieren. Skip to content Bitcoin auszahlen lassen Zuletzt aktualisiert: Nun muss er wieder weiter, er hat noch so viel vor. Seit kurzem arbeitet Dadvan mit Schweizer Bankern, die doppelt oder dreimal so alt sind wie er und langjährige Karrieren bei den Grossbanken hinter sich haben. Mit ihrer Erfahrung und vor allem ihren Netzwerken sollen sie ihm die Türen in die Welt des alten Geldes öffnen. Denn das grösste Problem des Dadvan Yousuf ist derzeit, ein ganz normales Bankkonto zu eröffnen. Vor allem bei den Grossbanken leuchten sämtliche Warnlampen auf, wenn ein jähriger Mann mit irakischem Pass aus dem Nichts kommt und eine oder gleich mehrere Millionen Franken bei ihnen deponieren möchte. Klar, der Verdacht auf Geldwäscherei liegt nahe, da macht sich Dadvan keine Illusionen. Die eine Grossbank, so erzählt er, würde am liebsten auch sein Lehrlingskonto kündigen, die andere empfängt ihn gar nicht erst aus Angst vor Reputationsrisiken.

So weicht er halt nach Liechtenstein oder zu kleineren Schweizer Banken aus. Sie alle sind scharf auf sein Vermögen, doch es geht gar nichts, solange er dessen Herkunft nicht erklären kann. Dazu muss er seine sogenannte «source of funds», also den Ursprung seines Reichtums offenlegen, und das kann er wiederum dank der Krypto-Börse Coinbase, die seine ersten grossen Trades aus den Jahren , und fälschungssicher ausweist. Bleibt nur noch, dass er nie das persönliche Passwort für seine Wallet vergisst, wie das digitale Portemonnaie für Kryptos heisst. Ohne Passwort verschwände sein ganzes Vermögen unwiederbringlich in den Weiten des Krypto-Space.

Zwischen Bankbesprechungen in Vaduz und Vertragsunterzeichnungen in Zürich muss er auch einmal nach Bern, wie immer mit dem Zug. Es ist die letzte KV-Abschlussprüfung, und seit dem Artikel im «Bund» wissen so ziemlich alle an seiner Berufsschule von Dadvans kometenhafter Krypto-Karriere. Die einen fragen, warum er überhaupt noch zur Prüfung aufkreuze, die andern sagen, genau das fänden sie cool, während Dadvan selber lacht, als er davon erzählt. Doch er scheint nicht die geringste Angst davor zu haben, er könnte alles wieder verlieren wie einst sein Grossvater. Ob nun die misstrauischen Staaten und Notenbanken die Krypto-Szene durchregulieren oder ihr gleich ganz den Strom abstellen wollen, Dadvan bleibt optimistisch.

Selbst bei einem Crash, so glaubt er, würde er dank seinen intelligenten Algorithmen noch verdienen. Mittlerweile ist er daran, sein Vermögen zu diversifizieren — in Aktien, Gold und Immobilien. Und er hat bereits konkrete Pläne, ein eigenes, auf Kryptos basierendes Family-Office zu gründen, was man im Allgemeinen bei einem Vermögen von mindestens Millionen Franken tut. Nun berät der Steueranwalt einer renommierten Zürcher Kanzlei den jungen Klienten, wie und wo er seine Assets und Schriften am besten parkieren soll. Der Kanton Schwyz nähme ihn offenbar ebenso gerne auf wie der Krypto-freundliche Kanton Zug, wo man seine Steuern unterdessen auch mit Bitcoins begleichen kann. Beste App, um Cryptocurcy in Australien zu handeln - krypto preis berechnen.

Der Kanton Bern wiederum, wo der KV-Lehrling Dadvan Yousuf bisher steuerpflichtig war, möchte ihn unbedingt behalten, obwohl es dort vergleichsweise richtig teuer für den jungen Mann wird. Auch wenn sein Steueranwalt darob nur den Kopf schüttle, wolle er seine privaten Steuern weiterhin in Ipsach abliefern, was gemäss Prognose bedeute, dass er allein so viel Vermögenssteuer bezahlt wie alle Einwohner der Gemeinde zusammen. In Franken, nicht in Bitcoins. Das tue er gerne, sagt Dadvan, mit seinen Steuern könne Ipsach nun ein Schulhaus renovieren oder ein paar Spielplätze bauen.

Für den vielleicht jüngsten Selfmade-Multimillionär des Landes beginnt jetzt die Phase mit tausend neuen Freunden und Beratern, und hier die richtigen zu finden, wird womöglich mehr Lehrgeld kosten als die richtige Wahl aus zehntausend Kryptowährungen. Diese Wahl nimmt ihm kein Algorithmus ab. Sie habe sich auch schon gefragt, wie man die Bodenhaftung behalten könne, wenn man so jung und plötzlich so reich sei, sagt Anita Maurer, Dadvans Nachhilfelehrerin, an ihrem Gartentisch in Ipsach. Frau Maurer ist zuversichtlich, dass Dadvan nicht abhebt, weil er einen guten Charakter habe und «guet bödelet» sei. Doch Dadvan, der Zauberlehrling, will sehr wohl abheben. Er möchte endlich einmal nach London, ins Silicon Valley, nach Dubai. Noch hat er nur die Aufenthaltsbewilligung B und einen irakischen Pass, was das Reisen schwierig macht. Aber bereits winken mehrere Kantone mit dem Schweizer Pass — sofern er dort seine Steuern bezahlt.

Sobald er den roten Pass hat, will er hinaus. Die Schweiz ist nicht das Ende. Juli , Uhr Leserempfehlung 9. Antwort auf 2 von Situacia Antworten Antworten Melden Melden Empfehlen Empfehlen. Leserempfehlung 3. Juli , Uhr Leserempfehlung 4. Wallets, die viel Geld aus Tumblern bekommen habe werden durchaus auch mal blacklisted. Antwort auf 3 von Deradrian 1 Antworten Antworten Melden Melden Empfehlen Empfehlen. Es hat weitreichende Konsequenzen für die Versteuerung von Gewinnen: So erhöht sich die Haltefrist auf zehn Jahre, bis Sie Bitcoin steuerfrei verkaufen können, egal wie hoch der Gewinn ist — beim Verkauf innerhalb der zehn Jahre bleibt die Freigrenze bis Euro bestehen. Die Zinsen müssen Sie eventuell ebenfalls versteuern: Hier greift die Abgeltungs- beziehungsweise Kapitalertragssteuer, wie auch bei Aktien oder Wertpapieren.

Für Einzelpersonen gilt dabei ein Freibetrag bis Euro Einnahmen aus Kapitalerträgen im Jahr, alles darüber hinaus wird pauschal mit 25 Prozent besteuert. Zugegeben: Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie als Miner tätig sind — also Bitcoin oder eine andere Kryptowährung schürfen — ist relativ gering. Der Vollständigkeit halber sei aber auch hier auf steuerrechtliche Besonderheiten eingegangen. Da für das Schürfen von Bitcoin Rechner in der Regel rund um die Uhr und mit voller Power laufen, werden Miner in Deutschland niemals als Privatperson, sondern immer als gewerblich tätige Person oder als Unternehmen behandelt.

Schürfen Sie neue Coins und verkaufen diese innerhalb des ersten Jahres nach Erzeugung, wird der Ertrag mit 25 Prozent Kapitalertragssteuer verrechnet. Die daraus resultierenden Artikel stellen wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Bislang galt das vor allem als Weg, um Geld zu waschen. Ein deutscher Anbieter geht nun einen anderen Weg. Es ist bereits sieben Jahren her, dass der erste Geldautomat für die Kryptowährung Bitcoin aufgestellt wurde. Am ersten Tag gab es bereits 81 Transaktionen im Wert von insgesamt Ein Bitcoin war zu dem Zeitpunkt knapp unter Dollar wert und gewann in den Folgejahren massiv an Popularität.

Erst jüngst vermeldete die Kryptowährung neue Rekorde: Anfang Januar kostete ein Bitcoin erstmals mehr als