EU-Kommission reguliert Kryptowährungen: Libra, Bitcoin, Ether und Co

17.5.2022

Wie konnte Crypto reguliert werden?

EU-Kommission reguliert Kryptowährungen: Libra, Bitcoin, Ether und Co

EU-Kommission reguliert Kryptowährungen: Libra, Bitcoin, Ether und Co


Der Bitcoin und andere Kryptowährungen sind dezentral auf der Blockchain. Staaten können da nicht regulieren. Sie könnten den Zugang oder den Besitz verbieten. In der Regel kann sich der verantwortliche Unternehmer dabei auch nicht hinter einer haftungsbeschränkten Rechtsform, z. Wer ein Geschäft mit Kryptowährungen betreiben will, muss sich frühzeitig mit den damit einhergehenden aufsichtsrechtlichen Fragen beschäftigen. Grundsätzlich kann sich zwar jeder Interessierte direkt an die BaFin wenden. Meist ist dies allerdings nicht empfehlenswert, sondern kann im Gegenteil geschäftsschädigende Folgen haben.

Oft erleben wir nämlich, dass sich Unternehmer um Kopf und Kragen reden oder schreiben, wenn sie selbst mit der BaFin in Kontakt treten, ohne ausreichende Kenntnisse im Aufsichtsrecht zu haben. Wenn Ihnen Ihr Geschäftsmodell wichtig ist und Sie Wert darauf legen, es möglichst zeitnah umsetzen zu können, sprechen Sie zunächst mit uns. So gab der Bitcoin-Miner Marathon im Januar bekannt, rund Millionen Dollar direkt in Bitcoin investiert zu haben. Zum Inhalt springen. Partner von Harvard Business manager manage forward.

Startseite HBm Magazine Audio Für mich. Suche öffnen. Seite durchsuchen Suche starten. Link kopieren. Twitter Facebook E-Mail Messenger WhatsApp Link kopieren. Bitcoin entzieht sich staatlicher Kontrolle Es gibt letztlich nur eine Schnittstelle, an der der Staat Kontrolle über die Kryptowährung ausüben kann: nämlich dort, wo die Bitcoin-Welt auf das uns bekannte Finanzsystem trifft. Der Staat ist nicht vollkommen machtlos Es hat daher den Anschein, dass der Staat den Bitcoin-Markt sehr wohl überwachen kann, nämlich indem er die Bitcoin-Verwahrer reguliert. Die wichtigsten Kryptowährungen der Welt. Oder auch Sven Giegold von den Grünen, der sich mit dem Thema Finanzkriminalität befasst.

Es gehe darum, Mindestanforderungen für Kryptowährungen festzulegen. Für all das, was da noch kommt, im digitalen Finanzsektor. Und da kommt noch einiges auf uns alle zu, sagt der Bitcoin-Podcaster Markus Turm aus dem Allgäu. Bitcoin verbreitet sich nach seiner Meinung langsam aber stetig. Wie damals das Internet. Nun wartet die Genfer Diem Association auf eine Lizenz der Schweizer Finanzaufsicht. Bitcoin als Tarnung: Geldwäsche-Betrug mit Job-Angebot: bitcoin kaufen in deutschland. Schon länger arbeitet China an der digitalen Variante seiner Währung Yuan oder Renminbi. Das Vorhaben steht im klaren Gegensatz zu den freiheitlichen Ideen, die die Vordenker digitaler Währungen einst hatten. Denn eine staatlich unkontrollierte, dezentrale Währung mit anonymisierten Zahlungsvorgängen ist sicherlich nicht das, was die politische Führung der Volksrepublik im Sinn hat.

Im Gegenteil dürfte ihr eher daran gelegen sein, Zahlungsvorgänge und damit verbundene Geschäfte möglichst engmaschig zu kontrollieren. Der Digital-Yuan kann damit als eine Art Gegenentwurf zur Ur-Kryptowährung Bitcoin angesehen werden. Die Ideen der EU-Kommission bieten nach Ansicht des Digitalverbands Bitkom gute Chancen für Werte wie Bitcoin. Diese könnten mithilfe des Entwurfs der Brüsseler Behörde deutlich an Fahrt gewinnen, teilte der Verband mit. Die Idee der Distributed-Ledger-Technologie DLT ist auch auf anderes übertragbar z. Allgemein wird Geld mit Hilfe der drei Geldfunktionen definiert: 5 Recheneinheit, Tausch- und Zahlungsmittel, Wertaufbewahrungsmittel.

Geld kommt in folgenden Formen vor: Bargeld : Banknoten und Münzen, die als gesetzliches Zahlungsmittel dienen; Buchgeld oder Giralgeld : Einlagen bei staatlich oder international anerkannten Banken, die mit Instrumenten des bargeldlosen Zahlungsverkehrs zum Bezahlen benutzt werden können; Elektronisches Geld E-Geld : digitale Darstellung eines gesetzlichen Zahlungsmittels, das als Guthaben auf einer Chipkarte oder Festplatte elektronisch gespeichert und zum Bezahlen benutzt wird. Bargeld, als Fiatgeld bezeichnet, wird von einer Notenbank in kontrollierter Menge ausgegeben und basiert auf der allgemeinen Akzeptanz als Zahlungsmittel. Der Wert von Fiatgeld beruht auf der Erfahrung, Vermutung oder dem Vertrauen, dass damit Güter und Dienstleistungen erworben werden können.

Derzeit funktionieren alle Volkswirtschaften mit einer Fiatwährung. Um Bitcoin und ähnliche Systeme allgemein zu bezeichnen, benutzen viele Autoren die Begriffe Digitalwährung, virtuelle Währung, Kryptowährung, Token usw. Daher erfolgt in diesem Beitrag eine Begriffsklärung und Systematisierung anhand der Veröffentlichungen von Behörden und renommierten Organisationen. Tabelle 1 zeigt eine Abgrenzung von Geld und virtuellen Währungen. Quelle: eigene Darstellung in Anlehnung an European Central Bank: Virtual currency schemes, Oktober Eine Differenzierung innerhalb der virtuellen Währungen folgt aus den Eigenschaften der Konvertibilität und Zentralisierung vgl.

Tabelle 2. Kryptowährungen crypto-currencies sind eine Teilmenge der virtuellen Währungen. Erfüllen VC die drei Geldfunktionen. Die IMF-Experten kommen zu dem Ergebnis, dass Bitcoin z. Ausgewählte Einzelhändler, die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, würden ihre Preise in angenommener VC sofort zum aktuellen Wechselkurs der Fiatwährung rechnen. Die Eignung zur Spekulation mit einem Objekt unterstellt seine generelle Fähigkeit zur Wertaufbewahrung. Aktuell gibt es mehr als VC mit einer Marktkapitalisierung von über Mrd. Tabelle 3. Abbildung 1. Jetzt geht die EU daran, den Finanzmarkt für Krypto-Werte erstmals zu regulieren. Die Planungen Der Finanzmarktexperte der Union im Europa-Parlament, Stefan Berger, ist Berichterstatter des Gesetzgebungsverfahrens, das Märkte von Krypto-Werten in den Blick nimmt. Die Goldmärkte sind krisenerprobt, und Gold ist sprichwörtlich das letzte, was brennt.

Gold hat sich in Währungskrisen schon immer als ultimatives Zahlungsmittel behauptet. Ausserdem hat Gold einen konkreten Nutzen — als Rohstoff in der Industrie oder in der Schmuckproduktion. Es ist ein von Investoren geschätztes Real Asset, das man auch physisch halten und tauschen kann. Kryptowährungen haben keinen inneren Wert, weshalb auch klassische Bewertungsmodel- le ins Leere laufen. Die hohen Volatilitäten sind ein Spiegelbild dafür. Weshalb ist der Nutzen von Kryptowährungen als Zahlungsmittel potentiell destabilisierend und mit systemischen Risiken verbunden. Kryptowährungen sind dezentralisiert, anonym und unreguliert. Daher waren sie nicht selten ein Tummelfeld der Halbwelt für Geldwäsche, Steuerhinterziehung und die Finanzierung illegaler Geschäfte.

Und nicht zuletzt auch für die Anleger sind Kryptowährungen ein neues Terrain. Es ist also höchste Zeit, sich ernsthafte Gedanken darüber zu machen, wie eine sinnvolle Regulierung von Kryptowährungen gestaltet sein könnte. Und die Europäische Union sollte im eigenen Interesse vorangehen. Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde , forderte in der vergangenen Woche eine weltweite Regulierung des Bitcoins. Doch das ist reines Wunschdenken. Die Staatengemeinschaft ist schon bei anderen Themen, die weitaus höher auf der Prioritätenliste angesiedelt sind, zerstritten.