Neues Forbes-Ranking: 20 Krypto-Superreiche

24.5.2022

Wer ist der reichste Bitcoin-Halter?

Neues Forbes-Ranking: 20 Krypto-Superreiche

Philipp Maderthaner ist Unternehmer, Speaker und führender Kommunikationsexperte im deutschsprachigen Raum. Er ist Gründer der Kampagnenagentur Campaigning Bureau, des Software-Startup Cambuildr, der Unternehmensberatung Business Gladiators Consulting und investiert neuerdings mit Business Gladiators Ventures auch in Startups. Kleiner Tipp am Rande: Für seine Softwarefirma cambuildr sucht Maderthaner aktuell einen Head of Growth. Kein Anspruch auf Vollständigkeit, dafür das Ziel, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Forbes hat erstmals eine Liste der Krypto-Superreichen erstellt. Es sind 20 Männer. Startups Finance Earth Tech Politics Wirtschaft Live Menu. Unsere Schwerpunkte:. Dominik Perlaki. Neues Forbes-Ranking: 20 Krypto-Superreiche. Artikel Link kopieren. Jetzt kommentieren. Screenshot: www. AI-basierte Zusammenfassung. Chris Larsen: Co-Founder von Ripple; 7,5 bis 8 Mrd. US-Dollar Joseph Lubin: Co-Founder Ethereum, Founder Consensys; 1 bis 5 Mrd. US-Dollar Changpeng Zhao: CEO Binance; 1,1 bis 2 Mrd. US-Dollar Matthew Mellon: Investor; Mio. US-Dollar Brian Armstrong: CEO Coinbase; Mio. US-Dollar Matthew Roszak: Co-Founder Bloq, Founder Tally Capital; Mio. US-Dollar Anthony Di Iorio: Co-Founder Ethereum, Founder Jaxx and Dezentral; Mio. Und genauso schnell verkaufen sie den Bitcoin wieder, wenn dieser Glaube schwindet. Der Wirtschaftsnobelpreisträger Robert Shiller nennt den Bitcoin ein »ökonomisches Narrativ«, also eine Geschichte, die sich wie ein Lauffeuer weiterverbreitet.

Tatsächlich ist Tesla nicht das erste Unternehmen, das dieser Verlockung erliegt. Und selbst eine staubtrockene Branche kann offenbar nicht Nein zum Bitcoin sagen: Im Dezember sorgte der amerikanische Lebensversicherer Massachusetts Mutual für Schlagzeilen, weil er Millionen Dollar in die Kryptowährung investierte. Für einen Versicherungskonzern ist das nicht viel Geld, doch der Kauf hat Symbolcharakter: »Bitcoin ist zum Teil des Systems geworden«, schreibt Christopher Wood, Analyst der Investmentbank Jefferies. Dabei wollten die Bitcoin-Jünger ursprünglich das genaue Gegenteil erreichen. Der Bitcoin war als digitaler Gegenentwurf zum etablierten Finanzwesen gedacht. Der Bitcoin sollte eine Krisenversicherung werden — digitales Geld, mit dem man auch dann noch bezahlen kann, wenn traditionelle Währungen an Wert verlieren. Bei der jüngsten Rallye mischen nun beide Lager mit.

Die expansive Geld- und Fiskalpolitik schürt Zweifel an der Stabilität traditioneller Währungen. Diese Zweifel tragen nun zur Bitcoin-Rallye bei, argumentiert Sören Hettler, Analyst bei der DZ-Bank. Hettler warnt: »Eine Garantie für weitere Kursgewinne gibt es auch mit Tesla nicht«. Wer jetzt noch einsteigen wolle, solle nur so viel Geld investieren, wie er schlimmstenfalls zu verlieren bereit sei. Nicht ganz unwichtig: Die riesige Transaktion der Bitcoin am 1. Juli hatte keine spürbaren Auswirkungen auf den Markt bzw. Dies wiederum könnte darauf hindeuten, dass es sich entweder um eine Einzelperson handelt, die Bitcoin von einem auf ein anderes Konto übertragen hat. Vor einigen Jahren noch hielt sich hartnäckig ausgerechnet das FBI auf Platz 1 der reichsten Bitcoin-Adressen. Zwischenzeitlich wurden die Bitcoins versteigert.

Der wohl mit Abstand reichste Bitcoiner ist allerdings in aller Munde. Earnings free and Bitcoin investments - bitcoin. Es handelt sich um den Erfinder der Währung und der Blockchain-Technologie: Satoshi Nakamoto. Doch wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt, ist bis heute ungeklärt. Sein Vermögen wird auf rund 1,1 Millionen Bitcoin oder 6,2 Milliarden Euro geschätzt. Allerdings ist auch dieser Wert geschätzt, da Nakamoto in der Anfangszeit nicht eine einzige Adresse nutzte. Eine der Adressen, die man Nakamoto einwandfrei zuordnen kann, lautet 1A1zP1eP5QGefi2DMPTfTL5SLmv7DivfNa, die allererste jemals erzeugte Bitcoin-Adresse.

Abgänge sind von dieser Adresse allerdings nicht zu verzeichnen. Analyse: Die Reichsten Bitcoin Besitzer und Wallets Wer hat die meisten Bitcoins. Krypto News. By Peter Joost Letztes Update Mrz 30, Bitte bewerten Sie diesen Artikel. Vorheriger Post Ethereum und Bitcoin: Fundamentaldaten Trotz Preisschlappe stärker denn je. Nächster Post Fluggesellschaft AirAsia plant ICO. Brock Pierce bei SingularityU The Netherlands Summit Sebastiaan ter Burg, Flickr 8. Michael Novogratz — Vom Milliardär zum Krypto-Milliardär Novogratz war bereits lange vor der Erfindung von Kryptowährungen ein Milliardär. Joseph Lubin und Michael Novogratz bei RISE Hongkong RISE, Flickr 9. Vitalik Buterin — Der Kopf hinter Ethereum Mit 25 Jahren ist Vitalik Buterin vermutlich einer der jüngsten Krypto-Millionäre.

Vitalik Buterin bei TechCrunch Disrupt London John Phillips, Flickr Der Schweizer Bitcoin-Millionär Niklas Nikolajsen Der gebürtige Däne gibt sein Bitcoin-Vermögen auf ganz besondere Weise aus. Fazit Durch die massiven Kursanstiege von Bitcoin und anderen Kryptowährungen scheint es, als wäre es ein Leichtes, praktisch über Nacht zum Bitcoin Millionär aufzusteigen. Über Redaktion Coin-Ratgeber Coin-Ratgeber. Unsere Top 3 Krypto-CFD-Broker im Überblick Broker Coins Einzahlung Seite. Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen Kommentar Name E-Mail Website. Melden Sie sich zu unserem Newsletter an: Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie alle brandneuen Informationen rund um das Thema Kryptowährungen bequem per Mail in Ihr Email Postfach.

Garantiert kostenlos und ohne Spam. Vielen Dank. Sie haben sich erfolgreich zu unserem Newsletter angemeldet. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Cookie Einstellungen Akzeptieren. Out of these cookies, the cookies that are categorized as necessary are stored on your browser as they are essential for the working of basic functionalities of the website. We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website.

These cookies will be stored in your browser only with your consent. You also have the option to opt-out of these cookies. But opting out of some of these cookies may have an effect on your browsing experience. Necessary Necessary.