Kryptosporidien

29.9.2021

Welche Art von Parasiten ist Kryptosporidium?

Kryptosporidien

Kryptosporidien



Vor einer Behandlung ist allerdings immer eine Klärung der Diagnose über eine Laboruntersuchung notwendig, Infektionsquellen und Übertragungsfaktoren müssen ebenfalls überprüft werden. Zusätzlich muss das zuständige Gesundheitsamt informiert werden. Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Die Oozysten von Isopora lassen sich im Kot mit Hilfe der Flotationsmethode nachweisen. Toxoplasmen unterschieden werden.

Eine Identifizierung der genauen Art der nachgewiesenen Oozysten ist über diese Methode nicht möglich, aber in der Praxis auch nicht zwingend notwendig. Therapie gegen Isospora bei Katzen :. Eine einmalige Gabe reduziert die Ausscheidung von Isospora -Oozysten bereits erheblich. Des Weiteren wird eine kombinierte Anwendung zweier antibiotisch wirksamer Wirkstoffe Sulfadiazin und Trimethoprim erfolgreich über 6 Tage angewendet. Bei der Behandlung müssen eventuelle Kontakttiere aus dem gleichen Wurf mitbehandelt werden. Dabei ist es unbedeutend, ob Symptome vorliegen oder nicht. Prophylaktisch ist es nicht immer möglich eine Infektion mit Isospora zu verhindern. Dazu zählen das Aufsammeln von Katzenkot, Nagetierbekämpfung und die Vermeidung der Verfütterung von rohem Fleisch an Katzen.

Katzentoiletten sollten täglich gereinigt werden. Desinfektionsmittel auf Kresol-Basis z. Einige Rundwürmer Nematoden kommen bei Katzen häufig vor und sind weit verbreitet. Hierbei sind vor allem Jungtiere befallen. Einige Spezies können im Falle einer Ansteckung auch für den Menschen gefährlich werden sogenannte Zoonosen. Eine besondere Bedeutung wird den Spulwürmern und Hakenwürmern zugesprochen. Auf diese zwei Gruppen wollen wir im Folgenden genauer eingehen. Bedeutende Spulwurminfektionen bei Katzen sind die mit Toxocara cati und Toxascaris leonina. Toxocara cati ist der weltweit häufigste bei Katzen gefundene Spulwurm, während Toxascaris leonina seltener nachgewiesen wird.

Auch Menschen können sich mit Toxocara cati infizieren. Wie infizieren sich Katzen mit Spulwürmern. Bei beiden Spulwurm-Arten werden infektiöse Eier der Würmer über das Maul aus der Umwelt aufgenommen. Besonders streunende Katzen bzw. Katzen mit Freigang haben ein erhöhtes Risiko für eine Infektion. Des Weiteren können Katzen beim Verzehr infizierter paratenischer Wirte Mäuse, Ratten infektiöse Larven indirekt aufnehmen. In diesen paratenischen Wirten können sich die Parasiten zwar nicht vermehren, aber durchaus überleben. Im Anschluss der Aufnahme über das Maul durchlaufen die Larven im Körper der Katzen verschiedene Wanderwege :.

Wenn Katzen sich mit larvenhaltigen Eiern von Toxocara cati infizieren, durchgehen die Larven entweder eine tracheale Wanderung über die Luftröhre bis in den Dünndarm oder eine "somatische Wanderung" bis hin zur Muttermilch. Letzteres bedeutet, dass die Larven eine Körperwanderung durch verschiedene Gewebe durchlaufen, bis sie in der Milchdrüse ankommen. Über die dort produzierte Muttermilch können sie daraufhin auf säugende Katzenwelpen übertragen werden. Sie siedeln sich wiederum im Dünndarm der kleinen Katzen an, die die Spulwurmeier wieder ausscheiden. Im Anschluss der Aufnahme über infizierte paratenische Wirte oder über die Muttermilch dringen die Larven in die Darmwand ein, entwickeln sich dort weiter und kehren dann in den Darmkanal zurück, von wo die erwachsenen Weibchen erneut Eier über den Kot ausscheiden.

Bei Toxascaris leonina werden auf dieselbe Art und Weise Eier über den Kot ausgeschieden. Auch hier werden die infektiösen Eier über das Maul aufgenommen, entweder direkt oder indirekt über den Verzehr paratenischer Wirte. Die weitere Entwicklung der Würmer findet in der Dünndarmwand statt. Nach der Rückkehr in den Darmkanal erlangen die Würmer ihre Geschlechtsreife und ihre Eier werden wieder über den Kot ausgeschieden. Wie schaden Spulwürmer den Katzen. Vor allem Jungtiere können deutlich unter einer Infektion mit den Spulwürmern leiden.

Durch die Ansiedlung an der Darmschleimhaut von Toxocara cati entsteht eine Schleimhautentzündung Schleimhautkatarrh in den betroffenen Dünndarm-Abschnitten. Die Entzündung hat breiigen Kot, Erbrechen und Abmagerung zur Folge. Bei starkem Befall kann es auf Grund des Blutverlustes zu einer Blutarmut Anämie , einem starken Flüssigkeitsverlust Dehydratation und zu struppigem, glanzlosen Haarkleid kommen. Mit starkem Spulwurmbefall wird bei kleinen Kätzchen auch eine Rachitis assoziiert: Eine Rachitis ist eine Knochendeformation auf Grund einer mangelhaften Menge an Vitamin D im Körper. Bitcoin, bargeld, münzen, rechner, digital, internet, geld, technik, Bildschirmhintergrund - kryptowährung ethereum soll schneller grün werden.

Eine Infektion mit Toxascaris leonina bei der Katze bringt zumeist geringere Symptome mit sich als zum Beispiel beim Hund, oder als Toxocara cati bei der Katze. Meistens verursachen die Parasiten eine Darmschleimhautentzündung Enteritis. Diagnose von Spulwürmern bei der Katze:. Beide Spulwurm-Arten scheiden Eier über den Kot aus und beide lassen sich über die Flotationsmethode unter dem Mikroskop nachweisen. Dabei kann man die Spulwurm-Eier relativ einfach voneinander unterscheiden: Die Hülle von Toxascaris leonina ist dick und glatt, während die Eier von Toxocara cati eine Oberfläche aufweisen, die einem Golfball ähnelt. Therapie gegen Spulwürmer bei Katzen:. Fenbendazol wirkt nicht nur gegen Spulwürmer, sondern gleichzeitig auch gegen verschiedene Bandwürmer und Einzeller Protozoen, wie zum Beispiel Giardien.

Wichtig ist, auch alle anderen Katzen im Wurf inklusive der Mutter zu entwurmen, denn es können bis zu Tausend Eier pro Tag mit dem Kot ausgeschieden werden, die dann die Umwelt kontaminieren und an denen sich die Welpen anstecken können. Nach dem Absetzen sollten sie erneut therapiert werden. Die Infektion über die Muttermilch ist nur von Bedeutung im letzten Abschnitt der Trächtigkeit. Bedeutung von Spulwürmern der Katze für den Menschen:. Erreger : Filarien Fadenwurm , Wucheria bancrofti, Brugia malayi, Loa loa, Onchocerca volvulus, Mansonella perstans. Hinweis : Starke Kreuzreaktionen mit Strongyloides, leichtere mit Echinokokkus. Hierfür ist eine mikroskopische Blutuntersuchung Abnahmezeitpunkt beachten. Hinweis : Der Test detektiert Antikörper gegen B. Der Test funktioniert nur bei mikrofilarämischen Patienten.

Die Blutprobe kann zu einem beliebigen Zeitpunkt abgenommen werden. Hinweis : Der Test detektiert zirkulierendes Antigen von adulten Würmern, welches auch tagsüber nachgewiesen wird. Die Antigenmenge korreliert mit der Parasitenlast. Material : 5 ml EDTA-Blut. Der Zeitpunkt der Blutentnahme ist sehr wichtig, weil die Mikrofilarien im peripheren Blut eine Periodizität aufweisen. Hinweis : Der Erregernachweis gelingt bei lymphatischen Filariosen im Nachtblut Abnahme um Mitternacht , bei Loa loa im Tagblut Abnahme um die Mittagszeit. Die Sensitivität ist für S. Spezifität : Kreuzreaktionen werden vor allem im Ei-Ag ELISA mit Trichinella und Capillaria hepatica beobachtet. Hinweis : Eine Artdifferenzierung ist im ELISA nicht möglich. Die Serologie ist speziell für die Frühphase der Infektion die Methode der Wahl. Methode : Mikroskopischer Nachweis von Schistosoma haematobium Eiern im Urin nach Filtration.

Hinweis : Der Urin sollte zwischen Uhr und Uhr gelöst werden. Ideal ist einer vorausgehende sportliche Aktivität, wie z. Die Eier werden unregelmässig ausgeschieden. Die Untersuchung ist deshalb im Falle eines negativen Befundes bei symptomatischen Patienten zu wiederholen. Methode : Duplex real-time PCR zum Nachweis von frei-zirkulierende DNA ccfDNA im Serum von S. Eier aller Arten im Stuhl oder Urin. Frischstuhl Haselnuss-gross oder 50ml Urin für den Nachweis von Schistosoma spp. Hinweis: ccfDNA wird kontinuierlich vom Parasiten ausgeschieden und zirkuliert anschliessend im Blut. Nach Behandlung steigt die ccfDNA des Parasiten im Serum an Abbau vom Parasit. Nachkontrolle sollten somit erst 6 Monate nach Behandlung durchgeführt werden.

Abrechnung: TP. Hinweis : Bei einem positiven serologischen Befund sollte der Parasitennachweis im Stuhl angestrebt werden. Bei erfolgreicher Therapie wird innerhalb von Monaten ein markanter Titerabfall festgestellt. Die Serologie ist deshalb auch zur Behandlungskontrolle empfohlen. Methode : Nachweis der Wurm-Larven mittels Kombination eines Auswanderungsverfahrens Baermann-Methode und einer Stuhlkultivation über 48h Koga-Agar. Material : Aprikosengrosse Probe Frischstuhl. Ein genügend grosses Probenvolumen ist wichtig für eine hohe Sensitivität des Nachweises. Hinweis : Der Erregernachweis ist wegen der geringen Anzahl und der unregelmässigen Ausscheidung der Larven oft schwierig zu erbringen.

Bei persistierendem Verdacht wird empfohlen die Untersuchung zu wiederholen. Symptome : meist asymptomatisch. In Baker City im Staat Oregon erkrankten 2. Ausbrüche sind auch aus anderen Städten und Tagesbetreuungsstätten bekannt. Menschen mit geschwächtem Immunsystem , insbesondere Patienten mit fortgeschrittener AIDS -Erkrankung, sind anfällig für Kryptosporidiose und es ist wahrscheinlicher, dass sie einen schweren, persistierenden Verlauf der Krankheit haben. Menschen mit einem gesunden Immunsystem benötigen möglicherweise keine Behandlung gegen Kryptosporidiose.

Kryptosporidiose-Symptome können plötzlich etwa 7 Tage nach der Infizierung auftreten und beinhalten hauptsächlich Bauchkrämpfe und starken, wässrigen Durchfall. Es ist auch möglich, dass Übelkeit, Erbrechen, Appetitverlust und Schwäche auftreten. Die Symptome dauern in der Regel ein bis zwei Wochen an und lassen dann nach. Die Betroffenen können noch mehrere Wochen lang Eier im Stuhl ausscheiden, nachdem die Symptome verschwunden sind. Bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem können Kryptosporidiose-Symptome schrittweise beginnen, und der Durchfall kann von leicht bis schwer variieren bis zu 11 bis 15 Liter wässriger Durchfall am Tag bei Menschen mit AIDS und lange Zeit anhalten. Kryptosporidiose wird bei Kindern in Gebieten mit schlechten sanitären Verhältnissen auch mit Unterernährung in Verbindung gebracht. Zur Diagnose von Kryptosporidiose sendet der Arzt eine Stuhlprobe ein, die auf ein vom Parasiten freigesetztes Protein Antigentest oder auf parasitäres Erbgut DNS untersucht wird.

Ein anderer Ansatz ist, den Stuhl unter dem Mikroskop auf Cryptosporidium -Eier zu untersuchen. Diese Methode ist aber weniger zuverlässig, und es könnten mehrere Stuhlproben nötig sein, um den Parasiten zu finden. Spezielle Methoden können eingesetzt werden, um die Chancen zu steigern, dass die Eier identifiziert werden. Der Arzt kann einen biegsamen Beobachtungsschlauch Endoskop einsetzen, um den oberen Teil des Verdauungstraktes bis und mit dem ersten Teil des Dünndarms Duodenum bzw. Apotheker als Teil der Gesundheitsberufe haben bei dieser parasitären Erkrankung eine besondere Verantwortung, da viele Patienten mit Durchfall zuerst in eine Apotheke mit dem Wunsch nach Selbstmedikation kommen. HIV-positiv getestete Patienten können eine Infektion dabei nicht nur leicht erwerben, sie sind dann auch leicht Quelle für deren Verbreitung [18].

Patienten mit starker oder langanhaltender Diarrhö sind ärztlich zu behandeln und kein Fall für eine OTC-Behandlung. Bei vermehrt auftretenden Durchfällen innerhalb einer Reise- Gruppe, Familie oder Bevölkerungsgruppe innerhalb eines Trinkwassergebiets in einer Ortschaft, kann es sinnvoll sein, die Patienten nach einem besonderen Infektionsrisiko zu befragen. Sollte hierbei eine der oben genannten Infektionsgefahren erkannt werden, kann man für Kleinkinder, dem älteren oder dem immuninkompetenten Patienten empfehlen, einen Crypto-Test durchführen zu lassen. Einem Ausbruch der Infektion in seinem Umfeld kann nach der Diagnosestellung dann zeitnah, gezielt und kompetent entgegnet werden.

Es existiert eine hohe Ansteckungsgefahr, nosokomiale Infektionen von Patienten auf Pflegepersonal in Krankenhäusern und Altenheimen sind häufig [18]. Auch Schwimmbäder stellen eine häufige Verbreitungsstelle dar [18]. Da eine ausgeprägte Kryptosporidiose mit einem täglichen Flüssigkeitsverlust von bis zu zehn Litern einhergehen kann, sind eine entsprechende Flüssigkeitsmenge und Elektrolyte zuzuführen, um einer Austrocknung und der Schwächung des Körpers vorzubeugen. Reisenden sind chemische Trinkwasserentkeimungsmittel nicht mehr zu empfehlen. Am besten ist es, das Wasser vor Nutzung zu kochen. Alternativ sind kleine Tauchsieder geeignet, die im Reisegepäck mitgeführt werden können. Cave: Der Igel darf in keinem Fall in die Apotheke gebracht werden. Gleiches gilt für Katzen oder Hunde mit Durchfall.

Das meist unterschätzte Problem der Kryptosporidiose in Deutschland ist nur durch intensive Zusammenarbeit aller im Gesundheitswesen Tätigen zu beherrschen. Trinkwasserdesinfektion: Grundlagen, Verfahren, Anlagen, Geräte, Mikrobiologie, Chlorung, UV-Bestrahlung, Membranfiltration, Qualitätssicherung. Ritter K, Oldenbourg Industrieverlag, 2. Auflage März , Kryptosporidiose. Trinkwasser weiter abkochen: Die rätselhafte Infektion in Halle. Mitteldeutsche Zeitung August , www. Februar Mikrobiom und Durchfall, DAZ ;; www. Ein potenzieller biologischer Kampfstoff. Pharmazeutische Zeitung ;6, www. Der verbotene Freund des Apothekers. Apotheke adhoc , www. Parasites and malignancies, a review, with emphasis on digestive cancer induced by Cryptosporidium parvum Alveolata: Apicomplexa.

Im Unterschied zu den Parasiten gibt es keinen Beleg dafür, dass menschliche Darmerkrankungen durch tierische enterale Viren verursacht werden können. Offenbar sind enterale Viren keine Zoonoseerreger sondern vielmehr rein humaner Herkunft. Dies lässt sich aus quantitativen Virus-Untersuchungen von Oberflächenwässern und Kläranlagenabläufen ersehen: So findet sich z. Vom Menschen stammende enterale Erreger, die in Oberflächengewässern auftreten, müssen in Mitteleuropa notwendigerweise über Kanalisation und Kläranlagen dorthin gelangt sein. Zellen zu ihrer Reproduktion, eine Weitervermehrung in der Umwelt ist bei diesen Erregern daher nicht zu befürchten.

Diesem aus hygienischer Sicht positiven Umstand stehen jedoch mehrere negative Eigenschaften gegenüber, die in der Wasserhygiene zu erheblichen Problemen führen können:. Einwirkzeit wirksam [2];. Andere, v. Angesichts dieser Problematik ist das Multibarrieren-System [3; 15] beim Trinkwasser unbedingt erforderlich. Hierzu gehören:. Kläranlagen, Ausweisung von Wasserschutzgebieten. Flockungsfiltration ; evtl. Desinfektion als letzte Stufe der Aufbereitung. Als Symptome werden leichtes Fieber , Schwindel, Bauchkrämpfe und Gewichtsverlust beobachtet. Bei Personen mit geschwächtem Immunsystem z. AIDS kann sie jedoch zu chronischem Durchfall führen. Es wird vermutet, dass eine Immunisierung über die Aufnahme von wenigen Zysten über Rohkost oder Haustiere in Verbreitungsgebieten erfolgen kann, daher können dann Ausbrüche in leichterer Form erfolgen oder ganz ausbleiben.