Eine Zukunft aushecken: Ist der Rückgang der Bitcoin-Hash-Rate eine versteckte Gelegenheit

15.10.2021

Was ist Hashing im Bitcoin-Bergbau

Eine Zukunft aushecken: Ist der Rückgang der Bitcoin-Hash-Rate eine versteckte Gelegenheit

Eine Zukunft aushecken: Ist der Rückgang der Bitcoin-Hash-Rate eine versteckte Gelegenheit

Post Views: DigiDeutsche Juni 27, 0 0 5 Minuten gelesen. Facebook Twitter LinkedIn Tumblr Pinterest Reddit VKontakte Teile per E-Mail Drucken. Ähnliche Artikel. Ein weiterer Milliardär Wall Street Legende hat seine Stimmung auf Bitcoin geändert Dezember 12, Der Bitcoin-Preis sucht ein höheres Tief, da der Händler innerhalb von Wochen einen Ausbruch von Reality-Show wirft Krypto-Benutzer aus ihren Brieftaschen aus 3 Wochen vor. Die Antwort darauf ist, dass Gewinne derzeit schwer vorherzusagen sind, da sie von der ständig steigenden Schwierigkeitsrate abhängen.

Allerdings, indem Sie die Zahlen durch einen zuverlässigen Mining-Rechner von denen es online viel gibt eingeben, sehen sie, dass es immer noch einige Gewinne zu machen gibt. Ihre Gesamtrenditen hängen aber auch von Ihrer Umtauschstrategie und dem Wert von Bitcoin ab, wenn Sie sich für den Verkauf entscheiden. Anfang Die Auswirkungen neuer Mining-Pools nehmen mit zunehmender Zahl der Miner ab. Es ist kein Geheimnis, dass es in diesem Ökosystem für den Heim-Miner immer schwieriger wird, einen hohen Gewinn zu erzielen, wenn nicht der Zugang zu kostengünstiger oder kostenloser Elektrizität eine Option ist.

Was jetzt neu ist, kann bis Ende veraltet sein und seine Effizienz im Vergleich zu neueren Geräten deutlich reduziert werden. Berücksichtigen Sie immer Versand-, Zoll- oder andere Verzögerungen, die die Kosten Ihrer Anfangsinvestition erhöhen können. Leider haben ASIC-Einheiten im Gegensatz zu GPUs, die an Spieler weiterverkauft werden können, nicht viel Wiederverkaufswert. Andere Probleme sind: Hardwareausfall, Stromausfälle, Netzwerkunterbrechungen und Preisabstürze. Durch die Halbierung von Bitcoin im Jahr stieg der Preis innerhalb eines Jahres von 11 USD auf 1. Durch die Halbierung von Bitcoin im Jahr stiegen die Preise im Laufe eines Jahres von USD auf 2.

Die nächste Halbierung von Bitcoin ist für den Mai geplant. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass die Preisentwicklung nach dieser Halbierung kurzfristig oder langfristig früheren Trends ähnelt. Übrigens haben Bitcoin Cash und Bitcoin SV im Jahr ihre eigenen Halbierungen vorgenommen, ohne den Marktwert wesentlich zu verändern. Diese Trends sollten nicht auf Bitcoin verallgemeinert werden. Stattdessen müssen diejenigen, die nach mir suchen, einem Pool beitreten. Pools teilen sich die Belohnungen zwischen den Bergleuten gegen eine geringe Gebühr. Bitcoin-Mining-Pools sind dafür bekannt, dass sie ziemlich zentralisiert sind.

Im Allgemeinen ist es nicht erforderlich, Pools zu genau zu vergleichen. Die meisten in der obigen Tabelle aufgeführten Bergbaubecken sind für die meisten Bergleute eine gute Wahl. Auf der Website jedes Pools finden Sie auch Anweisungen zum Konfigurieren der Key Mining-Software. Beliebte Mining-Apps sind CGMiner, BFGMiner und EasyMiner. Das Bitcoin-Wiki bietet einen Vergleich jeder Anwendung. Erfahren Sie mehr über unsere Richtlinie zur Verwendung von Cookies hier , oder indem Sie den unten aufgeführten Link auf jeder unserer Webseiten klicken. Weitere Suchergebnisse ansehen. Bitcoin-Mining dient der Aufrechterhaltung der Blockchain, von der die Kryptowährung getragen wird.

Mit steigender Konkurrenz wird jedoch die Frage nach der Rentabilität gestellt. Wir bieten einen tiefen Einblick in das Thema. Bergbau ist historisch gesehen ein Begriff für die Arbeit der Bergleute sogenannte Kumpel , die unter Tage nach Gold und anderen Metallen graben. Heutzutage gibt es eine neue Art von Kumpeln, die auf eine völlig andere Weise und nach völlig anderen Schätzen suchen. Bitcoin -Miner, ausgestattet mit High-Tech-Computern anstatt mit einer Schaufel, sind essenziell für das Bitcoin-Ökosystem: Sie liefern die wichtige Rechenleistung, welche gebraucht wird, um die Blockchain aufrechtzuerhalten und die tausenden von täglichen Transaktionen zu verifizieren, während sie gleichzeitig die Immunität des Netzwerks gegen Hacker sicherstellen, dessen Fähigkeit zur Verfolgung des Handel sowie die einzige Möglichkeit, neue Bitcoins BTC zu erschaffen, bereitstellen.

Erfahren Sie mehr über Bitcoin und wie es funktioniert. Die Kunst des Bitcoin-Minings ist noch nicht einmal zehn Jahre alt, aber der mögliche Profit hat es bereits von einem Hobby, an dem sich jeder versuchen konnte, in einen industrialisierten, energieintensiven Markt verwandelt. Dezentralisierung ist die Kernidee von Bitcoin und obwohl die Bedeutung der Blockchain bekannt ist, wird oft übersehen, wie dieses öffentliche Hauptbuch tatsächlich funktioniert, da es weder von einer Einzelperson noch einer einzigen Entität kontrolliert wird.

Was ist also Bitcoin-Mining und wie funktioniert es. Bitcoin-Mining ist der Prozess, der sicherstellt, dass Bitcoin wie geplant funktioniert, und es ist der einzige Weg, um neues Angebot auf den Markt zu bringen. Miner sind Individuen oder Unternehmen, die Rechenleistung beitragen, um bei der Aufrechterhaltung und dem Betrieb des Blockchain-Netzwerks zu helfen, das Bitcoin als digitaler Währung zugrunde liegt. Obwohl das Internet ein schnelles und universales Kommunikationsnetz rund um die Welt geschaffen hat, wurde die Entwicklung eines tatsächlich dezentralisierten, globalen Systems von drei Grundfragen gebremst: Erstens, wer würde all die Transaktionen aufzeichnen und die Kosten für diese Aufzeichnung tragen , wenn niemand die Kontrolle übernimmt.

Und drittens, wie können Menschen zur Ausübung dieser Tätigkeit motiviert werden. Satoshi Nakamoto, der Gründer von Bitcoin, beantwortete alle drei Fragen. Menschen — Miner genannt — würden ihre eigenen Rechner verwenden, um die Blockchain zu betreiben und aufrechtzuerhalten und somit helfen, die Transaktionen anderer zu organisieren. Die Rechner anderer Miner würden dann den Ablauf dieses Prozesses überprüfen, um einen öffentlichen Konsens darüber zu erreichen, welche Transaktionen bestätigt werden sollten — stimmt die Information vom ursprünglichen Miner nicht mit jener überein, die allen anderen vorliegt, liegt ein Fehler nahe. Für diese Arbeit bekommen die Miner Transaktionsabgaben ausgezahlt und sie erhalten, solange weiterhin neue Bitcoins erschaffen werden, eine Gelegenheit, einen dieser neuen Bitcoin zu gewinnen, die das Protokoll etwa alle zehn Minuten in den Markt entlässt.

Der Einsatz der Bitcoin-Miner zum Betreiben der Blockchain war die Lösung für viele Probleme, die früheren Systemen ein Ende bereitet hatten. Es handelt sich zum einen um einen dezentralisierten Ansatz: Das Hauptbuch ist nicht unter der Kontrolle eines einzelnen und jeder kann darauf zugreifen und die aufgezeichneten Transaktionen verifizieren. Zum anderen gibt es Anreize: Die Miner haben einen Grund, ihre Hardware zu benutzen und für den Strom zu bezahlen, der benötigt wird, um die Blockchain zu betreiben, da sie mit neuen Bitcoins belohnt werden. Zusammen genommen ist dieses System zudem wirksam gegen Hacker abgesichert: Die Tatsache, dass das Bitcoin-Mining von einer riesigen Anzahl an Rechnern auf der ganzen Welt anstatt von einer einzelnen Quelle betrieben wird, macht es höchst unwahrscheinlich allerdings nicht unmöglich , dass jemand die Kontrolle über mehr als fünfzig Prozent des Netzwerks erlangen könnte, um die Gesamtkontrolle zu übernehmen.

Alle Rigs sind für genau denselben Zweck gebaut: für das Mining neuer Bitcoins. Dafür müssen sie aber dabei helfen, das öffentliche Hauptbuch aktuell zu halten und die Arbeit der anderen Miner zur Erhaltung der Blockchain zu prüfen. Jeder Bitcoin weltweit ist durch Mining entstanden, d. Wenn eine Bank eine Zahlung über eine Debitkarte erlaubt, handelt es sich um das gleiche Prinzip. Diese Transaktionen enthalten alle für die Transaktion benötigten Informationen, etwa die Wallet-Adressen beider Parteien, das Datum und andere optionale Daten wie Transaktionscodes, Referenzzahlen oder Mitteilungen. Miner auch als Mining-Knoten bezeichnet beginnen dann automatisch, diese Daten zu organisieren.

Ist der Hash erstellt, kann die ihm zugrunde liegende Information nicht verändert werden, ohne den Hash zu ändern, was den Rest der Miner, welche die Blockchain betreiben, darauf aufmerksam machen würde. Von Bedeutung ist, dass die Blockchain chronologisch organisiert ist und die Mining-Software automatisch die jüngste Transaktion aufgreift, bevor sie zur zweitjüngsten weitergeht, dann zur drittjüngsten und so weiter. Ist eine Transaktion gehasht, wird sie mit der Information einer anderen Transaktion kombiniert, um einen neuen Hash zu erstellen. Transaktionen werden weiter zusammengefügt und unter einem einzigen Hash kombiniert, bis sie einen Block bilden. Während dieses Prozesses liefern sich Miner ein Rennen darum, den Block zuversiegeln, damit dieser in die Kette eingefügt werden kann.

Nur der Miner, der den Block versiegelt, wird mit neuen Bitcoins belohnt. Das Versiegeln kompletter Blocks ist aber eher ein Glücksspiel als eine Frage von Können. Bitcoin Mining mit dem eigenen Computer - so geht's - bitte aktualisiere deinen browser. Miner eifern darum, den zufälligen Block-Hash zu finden, nach dem das Bitcoin-Protokoll sucht, indem sie in der Hoffnung, den richtigen zu finden, schnell eine Vielzahl an Vermutungen Nonces genannt eingeben. Bitcoin-Mining ist im Grunde der Prozess, durch den neue Münzen auf den Markt gebracht werden.

Der Begriff Mining wird in diesem Fall verwendet, um den Prozess der Entdeckung und des Erwerbs der Münzen zu beschreiben. Dieser Prozess spiegelt die traditionellen Bergbauprozesse und insbesondere den Goldbergbau wider; beide führen neue Währungen ein und werden aus ihren Kernen ausgegraben und vor allem sind sie lohnend. Der Prozess des Bitcoin-Mining erfordert, dass jede interessierte Person oder Organisation einen Satz Hardware erwirbt und in dessen Management investiert. Technisch bedeutet dies, dass ein schneller Computer, der viele Berechnungen pro Sekunde durchführen kann, für einen effektiven Miner notwendig ist.

Der Stromverbrauch dieser Computer und ihrer Kühlsysteme kann sich jedoch mitunter als etwas kostspielig hinsichtlich der erzielten Gewinne erweisen. Im technischen Sinne beinhaltet der Bitcoin-Mining-Prozess das Ausführen einer kryptographischen Hashing-Funktion durch eine Mining-Hardware auf einem Block-Header. Dies ist nur die Verwendung der Mining-Programmierung, um beliebige Werte zu verwenden, um die Lösung der Hashing-Funktion zu berechnen. Der nachfolgende Wert oder Hash muss gleichwertig oder niedriger als die begehrte Anordnung sein. Diese Berechnungen laufen so oft wie möglich im System ab. Der erste Miner, der das gewünschte Ergebnis erzielt, legt den Block in die Blockchain und fordert die Belohnung; dies geschieht in der Regel einmal alle zehn Minuten.

Früher hatten Desktop-Computer mit normalen CPUs die Fähigkeit, Bitcoin-Mining zu unterstützen. Mit der zunehmenden Beliebtheit von Bitcoin und der relevanten Erhöhung des Geldwerts von Bitcoin Mining, musste sich das ändern. Die Graphical Processing Unit wurde etwa 2 Jahre nach dem Start von Bitcoins Netzwerk eingeführt. Die GPU trat an die Stelle der Central Processing Unit, die sich als ineffizient und zeitaufwändig erwiesen hatte.