Steigt der Bitcoin-Preis auf 50000 Dollar

25.9.2021

Wann offnen sich CME Bitcoin

Steigt der Bitcoin-Preis auf 50000 Dollar


Schon seit einiger Zeit berechnet sie mit der britischen Derivatebörse Crypto Facilities einen dafür notwendigen Bitcoin-Referenzkurs. Der Future soll funktionieren wie andere Terminkontrakte auch: Der Käufer würde sich verpflichten, zu einem künftigen Zeitpunkt eine bestimmte Menge Bitcoin zu einem festgelegten Preis zu liefern oder zu kaufen. Vor allem institutionelle Investoren, denen der Handel mit Bitcoin oft wegen Vorschriften der Aufsichtsbehörden untersagt ist, würden damit einen einfacheren Zugang zum Markt erhalten. Andere Finanzprodukte wie Indexfonds ETFs könnten bald folgen, sind sich Marktbeobachter einig. Die US-Firma hat sich auf Beteiligungen von Unternehmen spezialisiert, die auf die Blockchain-Technologie setzen, auf der auch Bitcoin basiert.

Kommentar: Viereinhalb Indizien für eine anschwellende Krypto-Blase Hintergrund: Das Geschäft mit Cybergeld boomt derzeit. Credit Suisse Chef warnt vor Bitcoin-Blase Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam blickt unterdessen skeptisch auf die Krypto-Währung Bitcoin. Lesen Sie exklusiv in mm: Wie sich eine Berliner WG mit Bitcoins die Taschen voll macht Falls Sie beim Bitcoin-Preis von mehr als Dollar noch in den Hype einsteigen wollen - hier ein Überblick über die wichtigsten Wege, auf denen Jedermann in Bitcoins investieren kann: Diese Möglichkeiten gibt es, in Bitcoins zu investieren Wer sich trotz aller Vorbehalte und Warnungen in das Abenteuer Bitcoin stürzen will, hat verschiedene Möglichkeiten zum Investment: Am nächstliegenden ist wohl, tatsächlich Bitcoins zu erwerben. Dabei begibt man sich sozusagen direkt ins digitale Geschehen der Kryptowährungen, abseits von Sparkassenfilialen, Bankkonten und Wertpapierdepots.

Voraussetzung für den Bitcoinkauf ist ein sogenanntes Wallet, auf dem die digitale Währung gelagert, und von dem aus Transaktionen damit vorgenommen werden können. Ein Vorteil: Weil keine Banken im Spiel sind, fallen bei diesem Geschäft auch nur geringere Gebühren an. Für den Kauf von Bitcoins kommen vor allem Online-Marktplätze wie der hiesige Marktführer Bitcoin. IO oder Bitstamp infrage. Neben dem direkten Investment in Bitcoins gibt es auch das indirekte - zum Beispiel über sogenannte CFD-Finanzvehikel. Dabei steht CFD für Contract for Difference oder Differenzkontrakt : Der Anleger setzt in dem Fall einen Betrag auf die Entwicklung des Bitcoin-Kurses in eine bestimmte Richtung, ohne dabei tatsächlich Bitcoins zu erwerben. Besonderheit: Bei CFD-Geschäften ist der Einsatz von Hebeln möglich, durch die sich die Gewinnchance, aber auch das Verlustrisiko um ein Vielfaches erhöhen.

Letzteres ist auch der Grund dafür, dass diese Investmentvehikel von Anlegerschützern sowie von der Finanzaufsicht kritisch beäugt werden. Plattformen, die das CFD-Investment in Bitcoins anbieten, sind beispielsweise Etoro oder Plus Den meisten Anlegern dürfte das Investment in Bitcoins schon riskant genug sein - da sollte über das gewählte Investmentvehikel vielleicht, wenn es sich vermeiden lässt, nicht noch ein zusätzliches Risiko ins Depot kommen. CME - CME Verzögerter Preis. Währung in USD. CME - CME Verzögerter Preis. Währung in USD. Die Krypto-Währung klettert derweil weiter. Die Spekulanten dürften noch aktiver werden. B ei den amerikanischen Börsenbetreibern CME Group und Cboe Global Markets kommt Bewegung in das Thema Bitcoin herein.

Beide stehen unmittelbar davor, Bitcoin-Futures-Kontrakte anzubieten. CME erklärte, dass die Kontrakte des Unternehmens ab dem Dezember, also in zwei Wochen, gehandelt werden können. Die Aufsicht obliegt der Commodity Futures Trading Commission CFTC. Die amerikanischen Finanzaufsichtsbehörden hatten jahrelang mit der Frage gekämpft, was genau Bitcoin ist und welche Risiken sie birgt. Neben der CFTC gibt es die Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission, die Steuerbehörde Internal Revenue Service und FinCEN des Finanzministeriums, das illegale Zahlungen verfolgt.

Die neuen Derivate werden institutionellen Investoren die Tür zum Markteintritt öffnen, was den Preis wahrscheinlich noch weiter ansteigen lässt, sobald mit dem Handel begonnen wird, so Naeem Aslam, Chefanalyst bei TF Global Markets in London. Derweil hat die Digitalwährung nach einem zwischenzeitlichen Dämpfer wieder an ihre Rekordjagd angeknüpft. Am Sonntag kostete ein Bitcoin auf mehreren namhaften Handelsplattformen rund Am Montagmorgen fiel er gemessen an den beim Bitcoin üblichen Schwankungen nur geringfügig hinter das Rekordniveau zurück. Würde der Preis unter die Gestehungskosten sinken, würden sicherlich keine Coins mehr geschürft. Home Geld Bitcoin-Futures: Das müssen Anleger wissen. Lesezeit: 4 Minuten. Artikel teilen Mail Facebook Twitter LinkedIn Xing GetPocket. Das Bild wurde noch nicht geladen. Bitte öffnen Sie die Druckvorschau erneut.

Von Peter Manhart und Tim Höfinghoff. Wenig Möglichkeiten zu shorten Und Steen Jakobsen, CIO der Saxo Bank, hat in den «Outrageous Predictions » argumentiert , dass der Höhenflug von Bitcoin durch den nun entstehenden Futures-Markt beflügelt würde. Noch in der Prüfungsphase Mit der Lancierung des Bitcoin-Futures in Chicago wird das Angebot für Anleger nun erweitert. Welcher Future setzt sich durch? Dem Anstieg folgt der jähe Absturz Saxo-Experte Steen Jakobsen rechnet derweil für nicht nur mit einem rasanten Anstieg des Bitcoin-Werts, sondern ebenfalls mit einem jähen Absturz im weiteren Jahresverlauf — bis auf rund Dollar.