Das Bitcoin Lightning-Netzwerk verfügt jetzt über 10000 Knoten und hält 69 Millionen US-Dollar

16.10.2021

Machen Sie Geld mit Bitcoin-Blitz

Das Bitcoin Lightning-Netzwerk verfügt jetzt über 10000 Knoten und hält 69 Millionen US-Dollar


Aber wie der Name schon verrät, ist es die Absicht der Erfinder des Lightning Networks, die Zahlungskanäle zu einem Netzwerk zu verknüpfen. Um zum Beispiel mit Nina und ihrer Putzkraft Tim zurückzukehren: Was, wenn Tim nicht direkt von Nina engagiert wurde, sondern eigentlich über eine Agentur, die Reinigungshilfen vermittelt? Dann macht das Lightning Network plötzlich mehr Sinn. Haben sowohl Tim als auch Nina einen Kanal mit der Agentur, dann könnte sie das Kryptogeld direkt an Tim weiterreichen — und eine Vermittlungsgebühr abziehen. Tim könnte sich das Geld von all seinen Kunden dann am Ende der Woche gesammelt schicken lassen.

Das würde die Gebühren auf eine Bitcoin-Überweisung begrenzen. Ähnliches gilt natürlich auch für die Agentur, die sich ihre Vermittlungspauschale von unterschiedlichen Putzkräften auch als gesamte Summe holen kann. Nach diesem Schema lassen sich beliebig viele Kanäle miteinander verbinden. Zur Erleichterung der Verbindungen innerhalb des Netzwerks wird unter den Entwicklern auch über sogenannte Hubs diskutiert, also Knotenpunkte, die an viele Kanäle angeschlossen sind. Der wichtigste Nutzen der Lightning-Technologie wäre die Skalierbarkeit von Bitcoin. Wenn ein Teil der Transaktionen Off-Chain also jenseits der Blockchain stattfindet, würden die Bitcoin-Miner entlastet werden. Wie bei jeder Sucht, denkt der Betroffene stets: Nur jetzt dieses eine Mal noch, dann höre ich auf. Doch mit jedem Verlust muss das Risiko vergrössert werden, um ihn möglicherweise wieder auffangen zu können. Das konnte nicht gut gehen.

Das Fremdkapital war bald aufgebraucht, das Kreditinstitut gewährte eine weitere Tranche. Was er von seinem Lohn nicht für den bescheidenen Lebensunterhalt brauchte, ging für die Zinsen drauf. Doch noch rollte der digitale Rubel — und zwar 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Alle zehn Minuten checkte Yves den Kurs des Bitcoins, ein Tab der Börsenwebseite war im Browser stets geöffnet. Er ging zwar weiterhin in den Unihockeyclub, schaute bei Trinkpausen aber aufs Handy. Erzählt hat er niemandem etwas und wenn, dann nur bruchstückhaft. Nachts konnte er nicht einschlafen und wenn es doch gelang, wachte er mehrmals auf — teilweise auch, weil ein eigens eingerichteter Bitcoin-Alarm ihn über drastische Kursanstiege oder -verluste informierte.

Drei Jahre lang habe er nicht mehr durchgeschlafen, erzählt Yves. Stundenlang habe er in Echtzeit zugeschaut, wie sich der Kurs entwickelte und sei mehrmals mit dem Laptop auf den Knien eingeschlafen. Seine damalige Freundin habe ihm eines Tages ein Ultimatum gestellt — sie oder die Bitcoins. Yves zockte heimlich weiter. Zu Geld habe er ein schizophrenes Verhältnis entwickelt: Beim Einkaufen habe er weiterhin auf Aktionen geschaut, obwohl er, bis er an der Kasse war, möglicherweise hunderte oder gar tausende Franken reicher war. So im Frühling Dank richtig getippter Kursentwicklung «machte» er innert vier Wochen aus Franken zuerst 40 und dann Franken.

Die Bitcoins, die er zu diesem Zeitpunkt besass, hätten heute einen Gegenwert von rund vier Millionen Franken. Hätten, wären. Die Realität sah anders aus. Drei Tage später war alles wieder weg — und Yves sass schluchzend auf besagtem Sofa seiner Oma. Voigt, CEO Aream Group. Mehr lesen Distributed-Ledger-Technologie DLT ist das Mittel der Wahl bei der Herausgabe digitaler Währungen, die für den Erfolg von Geschäftsmodellen im Internet of Things IoT entscheidend sind. Investoren haben im zweiten Quartal dieses Jahres weltweit ,1 Milliarden Dollar Risikokapital in Start-ups gesteckt — so viel wie noch nie zuvor innerhalb von drei Monaten. Damit stieg die Summe Seitdem die Datenschutzgrundverordnung Im Interview erzählt Gründer Max Heinzle wie Banken auf Ihre E-Mail wurde erfolgreich an uns geschickt und wir freuen uns darauf Sie in Kürze zu kontaktieren.

Zusammen mit einem Bitcoin Fullnode läuft dieser auf Basis des Raspberry Pi 4, sowie einer 1TB SSD Festplatte zur Speicherung der Bitcoin Blockchain. Der RaspiBlitz ist damit einzigartig im Bereich der Bitcoin Lightning Nodes. Der RaspiBlitz ist ein sicherer Routing Node. Überweist B an A zurück, löst sich die Forderung wieder auf. Am Ende muss nichts auf der Bitcoin-Blockchain verbucht werden; es sei denn, die Salden werden zu hoch. Sie interessieren sich für das Thema Kryptowährungen? Diese Artikelsammlung zum Thema bieten wir Ihnen als PDF-Ausgabe zum Kauf an. Testen Sie die neuen FUCHS-Devisen! Mit dem Sparabonnement erhalten Sie 12 Monate Zugriff auf alle News der FUCHS-DEVISEN und zahlen nur für 10 Monate.

Nach Ablauf der Erstlaufzeit von einem Jahr verlängert sich das Abonnement um jeweils ein weiteres Jahr zum gültigen Sparabonnementpreis, wenn Sie nicht bis spätestens sechs Wochen zum Ende der Laufzeit kündigen. Der Rechnungszeitraum bezieht sich jeweils auf ein ganzes Jahr. Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie jede Woche spannende Impulse zu Themen, die für Sie als Unternehmer und Anleger wichtig werden. Bleiben Sie auf dem Laufenden und mit der FUCHS-Redaktion in Kontakt! Das funktioniert in beide Richtungen.

Egal wie sich die Balance im Lightning-Kanal im Verlauf der Zeit auch verschiebt, stets werden beide Seiten jeweils nur den letzten Zahlungsstand einlösen. Zudem hat jeder Partner jederzeit die Möglichkeit, den Kanal aufzulösen und damit den aktuellen Geldbetrag zurück ins reguläre Bitcoin-Netz zu überführen. Leserbrief schreiben. Auf Facebook teilen. Auf Twitter teilen.