Indien will Krypto-Assets verbieten – und stattdessen eigene digitale Währung

17.9.2021

Indien Krypto-Gesetze

Indien will Krypto-Assets verbieten – und stattdessen eigene digitale Währung

Februar führte das Medienunternehmen Bloomberg ein Gespräch mit einer anonymen Quelle. Diese behauptete, dass die indische Regierung plane, Kryptowährungen bald gänzlich zu verbieten. Laut eigener Aussage sei die Quelle ein hochrangiger Beamter des indischen Finanzministeriums. So solle die Regierung in naher Zukunft per Gesetz ein Krypto-Verbot einführen wollen, dass die Verwendung von Krypto-Assets vollständig untersagt. Es gäbe jedoch auch einige Ausnahmen, wie das indische Parlament, Lok Sabha Bulletin, erklärte:.

Der Gesetzentwurf versucht auch, alle privaten Kryptowährungen in Indien zu verbieten. Er sieht jedoch bestimmte Ausnahmen vor, um die zugrunde liegende Technologie der Kryptowährung und ihre Verwendung zu fördern. Während des Gesprächs sprach die anonyme Quelle von einer Übergangszeit, ehe das Gesetz in Kraft trete. Demnach hätten Krypto-Investoren noch drei bis sechs Monate Zeit, um ihr Krypto-Vermögen in Fiat-Währungen umzumünzen. Spannend ist diesbezüglich, dass justament an dem Tag, an dem die News aus Indien bekannt werden, der US-Krypto-Händler Coinbase ankündigt, seine Präsenz in Indien zu verstärken. Dabei geht es dem US-Unternehmen, das gerade seinen Börsengang vorbereitet , aber nicht darum, seine Dienste indischen Konsumenten und Unternehmen feilzubieten, sondern eher um Arbeitskräfte.

Dollar Strafe — Börsengang verschoben. Aus Datenschutz-Gründen ist dieser Inhalt ausgeblendet. Das formulierte Ziel war damals schon, "alle privaten Kryptowährungen" in Indien zu verbieten. Einzelne Ausnahmen betreffen die generelle Nutzung von Blockchain-Technologie. Zum Vergleich: In China, das einige harte Gesetze dazu verabschiedet hat, ist etwa der Handel mit Kryptowährungen verboten, der Besitz allerdings nicht. Bild: Dmitry Demidko Indien arbeitet an einem der bislang härtesten Gesetze gegen Kryptowährungen.

Hannes Brecher , Quelle n. Sitemap Arbeiten bei finanzen. Aktien Prime Standard:. Wie bewerten Sie diese Seite? Problem mit dieser Seite? Für die aufgeführten Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Nasdaq, NYSE: 20 Min. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. PlusUK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority FRN Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.

Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Jetzt Aktivieren.