Ethereum-Anleitung: Mining-Tutorial mit Tipps für Rechner, Miner-Tools und mehr

28.9.2021

Hardwareanforderungen an das Ethereum

Ethereum-Anleitung: Mining-Tutorial mit Tipps für Rechner, Miner-Tools und mehr


Ethereum basiert, wie auch der Bitcoin , auf einer Blockchain. Da das Ethereum Netzwerk nicht über Angestellte verfügt, die diese Transaktionen niederschreiben, wurde mit dem Ethereum Mining und dem Proof-of-Work Konsens eine Option geschaffen, ein Kontobuch zu führen. Hier kommt dann das Ethereum Mining ins Spiel. Heute sieht es jedoch etwas anders aus. Ethereum wechselt mit dem Update Casper von dem Proof-Of-Work Konsens hin zu einem Proof-Of-Stack Konsens. Dies macht das Mining künftig für Ethereum obsolet, sodass keine Einkünfte mehr von einem Ethereum Mining Rechner angezeigt werden.

Es wird also nicht mehr möglich sein, nach Ether zu schürfen, wenn man sich hierfür auf ein Ethereum Mining Rig beschränkt. Alternativ hat man jedoch die Möglichkeit, auf Ethereum Classic zurückzugreifen. Diese Kryptowährung, die aus einer Hard Fork von Ethereum entstand, wird weiter einen Proof-Of-Work Konsens verfolgen und dementsprechend weiterhin für ein Ethereum Classic Mining zur Verfügung stehen. Es lohnt sich also kaum, sich weiter mit Ethereum Mining zu beschäftigen, da man keine Belohnungen mehr für zur Verfügung gestellte Rechenleistung bekommt. Es gibt jedoch viele alternativen Kryptowährungen , die auf einer Blockchain basieren und dem Proof-Of-Work Konsens folgen.

Wer minen möchte, ist mit diesen Alternativen besser beraten. Ähnlich wie Bitcoin basiert Ethereum der sogenannten Blockchain. Dadurch, dass durchgehend und weltweit Handel mit den Coins über das Ethereum-Netzwerk betrieben wird, muss es möglich sein, diese Transaktionen auch festzustellen und abzuwickeln. Ethereum ist wie Bitcoin keine FIAT-Währung, die von Banken herausgegeben wird, sondern eine digitale Währung. Vielmehr ist die gesamte Gemeinde, die mit den Ethereum handelt, ihre eigene Bank. Die Anwender handeln mit der Kryptowährung, es muss aber gleichzeitig auch dafür Sorge getragen werden, dass getätigte Transaktionen dokumentiert sind, um sicherzustellen, dass ein Coin auch tatsächlich den Besitzer gewechselt hat.

Dies geschieht durch die Proof-of-Work Methode. Im Ethereum Netzwerk wird alle fünf Sekunden ein neuer Block zu einer bestehenden Ethereum Blockchain hinzugefügt. Zusätzlich müssen Smart Contracts prozessiert werden. Ethereum Miner fassen Transaktionen dann in einem Block zusammen und erstellen aus dessen Metadaten einen Hash. Dies ist eine Art Prüfsumme, die immer einer bestimmten Form entspricht. Für die Validiierung der Transaktionen und auch der Smart Contracts und das Erstellen von Blöcken erhalten Miner Ether-Token als Belohnung — auch all jene, deren Block in der Blockchain nicht ausgewählt wurde. Möchte man selbst zum Ethereum Miner werden, so hat man verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Zum einen kann man seinen Rechner mit diversen Tools, sowie Software und Hardware aufrüsten und damit beginnen, selbst nach Ethereum zu schürfen.

Solch eine Gemeinschaft wird Ethereum Mining Pool genannt. Bei den deutschen Strompreisen ist dieser Modus dem Werkszustand definitiv vorzuziehen. Ganz anders ist das Ergebnis auf einer GeForce GTX , die sich unberührt zeigt. Selbst mit MHz weniger Takt und damit einem Basistakt von 1. Kaum eine Rolle bei der Berechnung für Ethereum spielen hingegen die CPU und der im System eingesetzte Arbeitsspeicher. Bei der Nutzung von ETHMiner zeigt sich nach einer Stunde unter Windows 10 eine Belegung des Hauptspeichers von unter 3 GB, die Auslastung der CPU Ryzen 7 X liegt bei einem bis acht Prozent. Diese Verteilung der Anforderung an die Hardware ist der Grund für die aktuellen Neuvorstellungen der Mainboard-Hersteller, die Platinen mit bis zu zwölf PCIe-x1-Slots präsentieren.

Um die Anschaffungskosten und den Stromverbrauch so niedrig wie möglich zu halten, ist die Kombination aus möglichst vielen GPUs und möglichst wenig sonstigen Komponenten wesentlich. Auf der nächsten Seite: Lohnt sich Mining für Privatpersonen. Besuche ComputerBase wie gewohnt mit Werbung und Tracking. Die Zustimmung ist jederzeit widerrufbar. Details im Privacy Center und in der Liste unserer Partner. Ein Widerruf ist möglich in der Datenschutzerklärung. Linkpreis Vorhersage Walletinvestor - chiliz.

Dieser Dialog konnte nicht vollständig geladen werden, eine Zustimmung gilt daher nur vorläufig. Blockiert ein Browser-Add-on Third-Party-Scripte. Tracking: Wir und unsere Partner verarbeiten personenbezogene Daten, indem wir mit auf Ihrem Gerät gespeicherten Informationen z. Anzeigen zu personalisieren. Wenn es um Effizienz, Rendite und allgemein darum geht, ob sich Ethereum-Mining lohnt, kommen mehrere Faktoren ins Spiel. Wie bereits erwähnt, ist einer der wichtigsten Faktoren der Preis für Strom. Ethereum-Mining benötigt nicht nur viel Rechenleistung, sondern auch viel Energie. Anhand eines praktischen Beispiels lässt sich leicht zeigen, ob sich das Mining von Ethereum auf einem Computer lohnen würde.

Wir haben den durchschnittlichen Strompreis auf Basis der Daten eines britischen Haushalts verwendet. Daraus ergibt sich die folgende Berechnung für die Stromkosten:. Unsere Annahme basiert rein auf der Betrachtung der Stromkosten. Diejenigen, die am Mining von Kryptowährungen teilnehmen möchten, sich aber gegen das Mining von Ethereum entscheiden, haben noch andere Möglichkeiten:. Die oben genannten Alternativen erfordern unterschiedliche Herangehensweisen, die möglicherweise nicht für jeden Händlertyp geeignet sind. Wer kurzfristige Investitionen bevorzugt und die digitale Währung nicht physisch besitzen möchte, findet bei zahlreichen Brokern Möglichkeiten, in Ethereum zu investieren.

Hier steht vor allem der Handel mit Contracts for Difference im Vordergrund. In diesem Fall müssen Anleger nur einen geringen Betrag hinterlegen und können einen Hebel einsetzen. Zwar ist der CFD-Handel stark eingeschränkt und der Hebel deutlich reduziert, dennoch bietet er gute Chancen auf Gewinne. Allerdings ist er auch mit erhöhten Verlustrisiken verbunden. Aus diesem Grund eignet sich der CFD-Handel nur für Trader, die risikobereit sind und kurzfristige Investitionen bevorzugen. Der direkte Kauf von Ethereum ist eine weitere Alternative. Hierfür stehen neben Kryptobörsen auch Krypto-Marktplätze zur Verfügung.

Trader, die direkt in die digitalen Währungseinheiten investieren, benötigen eine virtuelle Wallet, in der die Einheiten bzw. Wissen Reportage. Hohe Kurse von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Zcash machen stromfressendes Mining mit Grafikkarten wieder rentabel - ein Geschäft auch für Hersteller von Mainboards und Zubehör. Als Mining bezeichnet man das "Ausrechnen" von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Zcash: Statt solche Währungen durch das Tauschen von Euros zu kaufen, setzt man den eigenen Computer darauf an, neue Coins zu "schürfen". Inhalt Ethereum-Anleitung: Mining-Tutorial mit Tipps für Rechner, Miner-Tools und mehr Ethereum-Anleitung: Wallet erstellen, Mining-Tool einrichten und Auszahlung.

Der Preis zum Start: Euro. Mittlerweile zahlen Ethereum-Miner bis zu Euro und mehr für die Mittelklasse-Gaming-Grafikkarte. Einführung in Bitcoin und Kryptowährungen. Im Tutorial erklären wir die wichtigsten Grundlagen zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Mehr lesen. Chronologische Liste und Netflix-Links -. Neuerscheinungen in der Übersicht -. Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -. Weiter zur Startseite. Mehr zum Thema. Die Miner arbeiten dabei die schwebenden Transaktionen ab und erzeugen dadurch einen neuen Block. Hierfür gibt es die Blockprämie mit Ether. Um ist einen Block zu generieren, ist Rechenleistung Hashing-Leistung erforderlich. Diese ist mit dem neuen Protokoll aber deutlich geringer als beispielsweise bei Bitcoin. Hinzu kommt der Schwierigkeitsgrad, der ebenfalls im Netzwerkprotokoll festgelegt ist.

Er wird proportional zur Gesamtmenge der Rechenleistung Gesamt-Hashrate bestimmt und dient dazu, das Netzwerk vor Angriffen zu schützen und die Geschwindigkeit der Blockgenerierung einzustellen. Technisch gesehen ist jeder in der Lage, im Ethereum-Netzwerk mit seinem Computer zu minen. Allerdings müssen die User häufig eine aufwendige Ethereum Mining Hardware vorhalten, welche in die gängigen PCs nicht vorhanden ist. Das wiederum erfordert eine Investition, um überhaupt gewinnbringend mit dem Mining beginnen zu können. Zusätzlich ist auch die Ethereum Mining Software erforderlich, die den PC dazu in die Lage versetzt, die Transaktionsverarbeitung auf einer Benutzeroberfläche durchzuführen. Wer einen Ethereum Mining Calculator bemüht, findet schnell heraus, welche Kostenaufwendungen und Gewinnmöglichkeiten überhaupt realistisch sind. Zu den Kosten gehören unter anderem:.

Um zu ermitteln, ob sich der monetäre Aufwand für die Miner überhaupt lohnt, gibt es zahlreiche kostenlose Kalkulatoren, die online zur Verfügung stehen. Damit das richtige Ergebnis beim Ethereum Mining Rechner auch herauskommt, ist auch der gegenwärtige Preis von Ethereum entscheidend, denn anhand dieser Umrechnung und den verdienten Coins können die Miner sehen, welche Gewinnerwartungen es tatsächlich mit der Kryptowährung geben kann. Ein Block besteht immer aus mehreren Komponenten:. Die Miner wählen diese Transaktionen, die in ihren Block aufgenommen werden sollen, nach eigenen Kriterien aus dem Pool der ausstehenden Transaktionen aus meist nach den höchsten gezahlten Gebühren. Die Verarbeitung eines Blocks findet immer nach dem gleichen Prinzip mit dem PoW-Algorithmus statt: Alle zwölf Sekunden wird ein Block erzeugt. Die Blockzeiten variieren je nachdem, wie lange es dauert, bis die Miner einen Hash erzeugen, der die erforderliche Mining-Schwierigkeit in diesem Moment erfüllt.

Wie in der Ethereum Roadmap ersichtlich ist, befindet sich Ethereum in der Weiterentwicklung und hat nun angekündigt, den Algorithmus anzupassen. Aufgrund der zahlreichen Schwierigkeiten und vor allem durch den hohen Ressourcenaufwand bei dem PoW-Algorithmus kommt es zur Änderung in PoS. Auch mit der bisher genutzten Ethereum Mining Anleitung hat der Vorgang selbst dann nichts mehr zu tun. Schauen wir uns an, welche Auswirkungen die Änderungen auf die User hat und ob es tatsächlich möglich ist, mit dem Staking Geld zu verdienen. Wer seine ETH zur Verfügung stellt, kann damit an der Korrektur der Blöcke und der Transaktionsverarbeitung mitwirken. Dadurch bekommt er zusätzliche ETH durch einen netzwerkweiten Zinssatz.

Die Mindestanforderungen für die Teilnahme am Staking sehen wie folgt aus:. Natürlich brauchen die User dafür ähnlich wie beim klassischen Ethereum Mining bisher auch eine eigene Software. Es gibt dabei zwei wesentliche Unterschiede: Beacon nodes und Validator Clients. Die Validator Clients kommunizieren mit den beacon nodes und markieren die Blöcke. Die User können mehrere von ihnen mit jeweils 32 ETH haben. Die beacon nodes wiederum sind der wichtige Schlüssel für die Validierer. Sie haben wichtige Aufgaben: Speicherung vom kanonischen Zustand, behandelt Peers und eingehende Synchronisation, verbreitet Blöcke und Atteste.

Das ist aber noch nicht alles. So viele Ether… Und doch wollen wir Euch an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass zum Ether solo Mining sehr viel Glück gehört. Die Rechenleistung des gesamten Ethereum Netzwerks ist gigantisch und somit wird es sehr schwierig werden einen Block zu ergattern. Trotzdem, das Ether solo Mining ist eine spannende Sache. Wir zeigen Euch im Folgenden alles notwendige, für einen erfolgreichen Start für das Ether solo Mining mit Windows. Das Equipment und die Konfiguration der Grafikkarten sind ausschlaggebend für den Erfolg beim Ether Mining. Einfach gesagt, je mehr Rechenleistung Ihr habt, desto mehr Ether gibt das am Schluss. Wir empfehlen AMD Grafikkarten, da mit Ihnen eine höhere Rechenleistung erreicht wird als mit Vergleichbaren NVIDIA Grafikkarten. Wir haben für dieses Turorial folgende Hardware gewählt und daraus unser Ether Mining Rig gebaut:.

Schau Dir als Alternative doch einfach Cloud-Mining an. Mehr darüber erfährst Du in unserem Tutorial zum Cloud Mining bei Genesis Mining. Das wichtigste vorweg.