Kamera gehackt, beim Pornogucken gefilmt

18.9.2021

BTC-Adresse: 16nfvusdkwsrwxm3ch56wqetib3ajxxjuq

Kamera gehackt, beim Pornogucken gefilmt


Sogar mit Adresse Hallo Manuel und Laudi, dass sogar richtige Namen und Adressen von Empfängern in Spam-Mails auftauchen, ist nicht neu. Das erschreckt einen natürlich zusätzlich. In Wirklichkeit stammen die Daten aber aus Hacks irgendwelcher Datenbanken oder aus Adressdateien, die durch Teilnahmen an "Gewinnspielen" oder ähnliches gefüllt werden. Bis gestern So war es bei mir drin gestanden. Denke wenn heute Nacht keine Dateien verschickt wurden sind, dann kommt da jetzt auch nichts mehr. Da Sitz ja niemand und verschickt an Millionen von Adressen eine Datei. Leute lest doch mal genau durch um was es geht, obwohl im Ausgangstext auch klar steht keine Panik, machen sich hier tatsächlich Leute immer noch einen Kopf.

DAS IST SPAM, bzw eine einfache Art Leuten für nix Geld aus der Tasche zu ziehen. Keiner der Absendern dieser blödsinniges Mails hat auch nur ansatzweise Zugriff auf euren Rechner oder Smartphone. Nur sollte das Passwort was erwähnt noch in Benutzung sein, ÄNDERN!!. Dann könnt Ihr dem Spammer sogar dankbar sein, so isst Ihr das ihr von so einem Leak betroffen seid. Im übrigen nur weil Hacker die Zugangsdaten von Mailkonten, z. Was sind Kryptowährungen und wie funktionieren sie? - welche kurse werden steigen kryptowährung. LinkedIn darum auch viele geschäftliche Adressen da es da mal ein Datenleck gab kennt, hat er nur darauf Zugriff, aber NIE AUF DEN RECHNER ODER WAS AUCH IMMER.

Also keine Panik, mal kurz lachen über diese Witzmail und wenn ein Passwort auftaucht was noch in Benutzung ist ändern, mehr ist nicht zu tun!!. Die Sache mit den Videos die wirklich verschickt wurden, ist was völlig anders. Hier wurden die Leute in Videochats geködert und das aufgenommen. Aber wie blöd muss man sein, das mit wildfremden Menschen ü und nicht über die üblichen Webseiten die sowas seriös anbieten per Cam zu machen. Dann ist man wirklich selber Schuld. Ich habe versucht die Mail nicht so ernst zu nehmen, aber gebe zu, ein bitterer Beigeschmack ist da Wieso bist du nervös, liest keiner den Ausgangsartikel. Das ist nur eine Masche um ohne Arbeit an Geld zu kommen. Dich hat keiner gehackt, jeder kann im Prinzip jeden als Absender einer Mail faken. Und selbst wenn, wie soll er wenn er sein Mailkonto gehackt haben an ein Video oder peinlichea Bild haben, ist ja selber kaum eins per Mail versendet haben.

Dadurch hat er null Zugriff auf deinen Rechner oder irgendwas. Leute lasst euch doch nicht durch diesen Blödsinn einschüchtern. Nochmal das ist einfach nur Spam, drüber lachen und löschen Achja und öfter Mal die Passwörter ändern. Liest Du auch Mal die Beiträge hier. Mail löschen und Ruhe. Niemand hat irgendwelche peinliche Fotos und Videos von Dir. Wenn in der Mail auch bekannte Passwörter sind, diese ändern.. Aber auch das alles reicht ja nicht damit irgendwer Zugriff auf deinen Rechner hat Kapiert das endlich Mal. Mail löschen und Ruhe.. Ich stimme Sven absolut zu: Wie es schon im Artikel steht, ist an den Drohungen in der Regel nichts dran.

Eine Anzeige bei der Polizei z. Den Link gibt's auch oben im Text. Habe gleich die geforderten Bitcoins überwiesen und seither Ruhe - in der Beziehung 1a-faire Geschäftspartner. Kann ich also insgesamt nur empfehlen, habe im Verlauf viel über Kryptographie gelernt - und abhängig vom Bitcoinkurs kann man bei der Summe durchaus noch etwas feilschen, so zumindest meine Erfahrung bis zu Euro Einsparung. Einziger Kritikpunkt: die teilweise recht langen Wartezeiten bei der Servicehotline. Ich habe ebenfalls gestern so eine E-Mail bekommen. Daraufhin habe ich beim überprüfen gemerkt, dass die Betroffene mailadresse tatsächlich gehackt wurde.

Mein iPhone ist das einzige Gerät mit dem theoretisch ein Video gemacht worden sein könnte. Bisher dachte ich mit einem iPhone ohne jailbreak wäre ich bei sowas auf der sicheren Seite. Stimmt das etwa nicht. Nach meinem bisherigen Kenntnisstand ist es völlig ausgeschlossen, dass jemand über eine Webseite irgendetwas auf mein iPhone lädt, da ja nur durch den AppStore legitimierte Software auf ein iPhone gespielt werden kann. Ein fremdzugriff auf die iPhone Kamera, ohne jailbreak und ohne das jemand physischen Zugriff auf das iPhone hatte ist doch ausgeschlossen, oder sehe ich das falsch.

Für mehr Informationen zu dem einen bekannten Fall indem tatsächlich der Arbeitgeber informiert wurde, wäre ich auch sehr dankbar. Ging es da tatsächlich auch um genau diese E-Mails und würde dann tatsächlich ein entsprechendes Video wie angekündigt weitergeleitet. Oder war das doch so eine Facebook Chat Geschichte, wo das Video nicht über fremdzugriff sondern beim Videochat angefertigt wurde. Und die letzte Frage bezieht sich auf die Video und fotoanhänge in den erpressermails. Die sollen ja offenbar für einen Beweis gehalten werden. Hat sich mal jemand angeschaut was da drin ist. Vielen Dank im Vorfeld für hoffentlich entwarnende und hilfreiche antworten..

Hallo M, es gibt kommerzielle Spyware-Programme zur Überwachung von Smartphones. Einige werden auch gerne für Eltern zum Überwachen der Kinder angepriesen. Ohne JailBreak können die aber tatsächlich nur aus dem App-Store installiert werden. Sollte es einem Angreifer gelingen, mit einem solchen Programm auf ein Smartphone zuzugreifen, so sind grundsätzlich keine Daten auf dem Gerät mehr sicher. Allerdings würde ein Abkleben der Kamera auch hier das Anfertigen neuer Bildaufnahmen wirksam verhindern. Zum Fall mit der tatsächlichen Erpressung müsstest du bitte bei Mimikama. Die sind die Quelle und ich habe darüber hinaus keine Infos zu dem Fall.

Zu den Anhängen kann ich nichts sagen, weil wir in der Redaktion bislang keine davon geöffnet haben. Ich habe schon 2 Kommentare am Erpresserbrief, den ich heute bekommen habe. Er ist haargenau identisch mit dem ersten. Also nichts als Bullshit von kranken Cyberkriminellen, die keinen Durchblick haben, was sie und an wen sie bereits diese Mails verschickt haben. Eigentlich können Sie einem nur Leid tun. Was für geistige Tiefflieger, die man nur wegsperren kann. Also keine Panik oder Angst machen lassen. Ich werde wieder die Verbraucherzentrale verständigen und meine Strafanzeige aktualisieren. VG BM. Hallo zusammen, am Allerdings ging es hier um eine Summe von 2.

Weil ich so geschockt war, habe ich die Mail leider sofort gelöscht. Ich hoffe, dass diese Menschen gefunden und gefasst werden. Hat denn irgendjemand ich Ablauf der Frist etwa von den Erpressern "gehört". Vielen Dank für die gute Aufklärung seitens der Verbraucherzentrale. Hallo, so eben habe ich widerrum eine zweite Drohmail erhalten. Diese ist genau nach 72 Stunden erschienen. Was soll ich tun. Hallo AHB, für eine zweite Erpresser-Mail gilt die gleiche Empfehlung aus unserem Text oben wie für eine erste. Ich habe hier bereits am Februar um Uhr einen Beitrag gepostet weiter nach oben scrollen , in der ich berichtete, so eine Bitcoin-Erpresser-Mail erhalten zu haben, weil ich angeblich von der Selfie-Kamera meines Handy beim Wi Der Februar, der mir als Ultimatum gesetzt wurde, ist lange vorbei und bis heute hat sich noch keiner meiner Kontakte bei mir gemeldet, weil sie so ein Filmchen über mich zugeschickt bekommen haben.

Also keinen Grund zur Beunruhigung. Heute bekam ich wieder so eine Erpresser-Mail, allerdings an meine Firmen-eMail. Der Witz und gleichzeitig der Beweis, dass diese Erpresser-Mails völlig haltlos sind : Seit ich diese eMail eingerichtet habe, gibt es nur einen einzigen Computer, an dem ich mich in diese eMail eingeloggt habe und eine Kamera hat der Computer auch nicht und war auch nie eine dran. Und Pornos wurden mit diesem Rechner auch nicht angeschaut ich arbeite alleine und nur ich kenne das Passwort, das zum Hochfahren des Rechners benötigt wird.

Woher also soll das angebliche Filmchen, dass mich beim Wi Hallo zusammen, habe heute auch so eine Mail auf meine Firmenadresse erhalten. Bringt es was das bei der Polizei anzuzeigen. Hallo Jürgen Ja, unbedingt. Jedoch sind die Ermittler an den BTC Adressen interessiert da diese u. Hinweise auf die Täter liefern könnten. Dazu muss aber schnell gehandelt werden. Zudem: je mehr Meldungen solcher Art eingehen, je mehr wird das Thema Cyber-Crime in den Vordergrund rücken und sichtbar werden, dass da zwingend Handlungsbedarf besteht. Ich hab die Mail ebenfalls der Zuständigen Stelle unserer Region gemeldet, und der Herr am Telefon nahm die Sache sehr ernst und schien dankbar für die Meldung. Stand Am Dienstag kam bei mir eine 4. Mail an. Vom Wording etwas anders, aber gleicher Erpresser-Inhalt und wie gewohnt schlechtes Deutsch.

Diese hirnlosen Analphabeten sitzen höchstwahrscheinlich in Russland oder Polen oder sonst wo. Ich habe schon mehrere Kommentare dazu geschrieben siehe oben. Ich gebe Daniel recht, bitte unbedingt Strafanzeige stellen. Ich habe schon die 2. Anzeige aufgesetzt. Macht ein bisschen Arbeit und ist wenig erfolgsversprechend, aber auch das blinde Huhn findet mal ein Korn. Ich werde auch diese Mail der aktuellen Strafanzeige hinzufügen. Die Jungs haben keinen Plan und vor allem keinen Überblick. Mich würde nicht wundern, wenn einige, die aus Angst bezahlt haben, wieder angeschrieben werden. Ergo: Nicht ernst nehmen, auf keinen Fall antworten, keine Anhänge öffnen, über diesen Schwachsinn einfach nur lachen und unbedingt Strafanzeige stellen. Hallo, hast du danach noch was erhalten. Oder haben die dich endlich mal im ruhe gelassen. Muss ich mir durch die beigefügten Dateien sorgen machen. Hallo E, auch bei angehängten Dateien gelten die Aussagen unseres Artikels.

Also, wenn ich diese Mail mit Anhang bekommen würde, hätte ich noch nen völlig cleanen Uralt Laptop, auf welchen ich das Mail ziehen und die Anhänge öffnen würde. Nur um zu sehen, was die da für nen Müll schicken Danke checked4you Daniel hab leider keinen alten Lappi um die Datei zu öffnen.. Ich habe gestern auch eine solche Mail erhalten. Es geht um Bitcoins, die ich innert 48 Stunden bezahlen müsste, damit Filme und gewisse Handlungen von mir gelöscht würden. Abartig, was auf dieser Welt läuft. Habe gestern Abend und heute Morgen dasselbe Mail wie Susanne gleich 2 x halten mit Absender von meiner Email-Adrsse. Die folgende halte ich für sehr gefährlich, da sie einige vermeindliche Beweise aufführt die man als Laie evtl.

In vielen Fällen ist das Passwort aber auch veraltet oder falsch. Zahlen Sie kein Geld an die Täter. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail. Auch betroffen. Muss Email Passwort auch geändert werden, oder nur alle Dienste wo diese Mail als Referenz Adresse gilt. Meine ander Emai Adresse ist auch betroffen, aber nicht über diesen Forum. Ich dachte schon, ich würde als einziger Ferkelfilme schauen Ich wurde stutzig, weil Mail-Adresse und Passwort nicht zusammen passten. Danke für den Link, dort kann man gut sehen, welche Webseiten betroffen sind. Sowas ist doch ein offenes Geheimnis nicht mal 50 Cent würd ich dem geben.

Leider immer noch aktuell Die Anrufe sind meist in Englisch und Sie werden aufgefordert bestimmte Einstellungen an Ihrem PC vorzunehmen und dann bestimmte Websites zu besuchen. Dabei wird Ihr Rechner mit Viren infiziert. Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie aufgefordert werden den Teamviewer zu installieren oder zu starten und den Tätern Fernzugriff auf Ihren Rechner zu ermöglichen. Diese kapern dann Ihren Rechner und verlangen in der Regel Lösegeld oder installieren Viren. Sollten Sie einen solchen Anruf bekommen, legen Sie bitte sofort auf. Achtung - Es gibt neue Erpressermails:. Zur Zeit sind Browserviren im Umlauf, die auffordern eine bestimmte Servicenummer anzurufen, um Viren wieder vom PC zu entfernen.

Auf keinen Fall dort anrufen. Der eigentliche Virus wird erst beim Anruf installiert. Öffnungszeiten Mo - Sa 24 Stunden geöffnet. BTC Adresse: 16nFVusdKWSRwXM3Ch56wQeTib3ajXxJuQ Es ist sensibel, also kopieren und einfügen Hinweis: Sie haben 2 Tage um die Zahlung zu tätigen. Man habe meine E-Mail-Adresse und das passende Passwort, so schon der einleitende Teil der E-Mail. Tatsächlich haben sich die Betrüger wohl Datenbanken mit kompromittierten Daten gekauft und schreiben einfach alle E-Mail-Adressen an. Mit etwas Glück kommen die Mails an und beinhalten sogar ein echtes Passwort. Das sorgt für Unruhe. Meist stammen die Daten von unsicheren Webseiten, auf denen ihr euch eventuell irgendwann mal angemeldet hattet.

Keine Panik. Der Versender dieser Mail hat höchstwahrscheinlich keinen Zugriff auf euren Computer. Perfide ist allerdings die Psychologie hinter dieser Mail. Wer verschiedene Passwörter für die verschiedenen Seiten nutzt ist auf jeden Fall sicher. Falls ihr das Passwort in der Mail erkennt, ändert schnell überall das Passwort wo ihr dieses nutzt. Siehe 5-Punkte-Plan der Regierung unten. Sie kennen mich vielleicht nicht und Sie wundern sich wahrscheinlich, warum Sie diese E-Mail bekommen, richtig. In diesem Moment habe ich deinen Account gehackt max. So habe ich vollen Zugriff auf Ihr Gerät!