Krypto Börsen Vergleich 2021 – Die besten Bitcoin Broker (Exchanges) im Test

16.10.2021

Beste Krypto-Handelsplattform Deutschland

Krypto Börsen Vergleich 2021 – Die besten Bitcoin Broker (Exchanges) im Test

Krypto Börsen Vergleich 2021 – Die besten Bitcoin Broker (Exchanges) im Test


Bitpanda ist ein österreichischer Anbieter, der vor allem durch seine moderne und einsteigerfreundliche Benutzeroberfläche punktet. Zu verbessern ist für uns vor allem die Kostenstruktur und Preispolitik. Negativ erachten wir ebenso anfallende Einzahlungsgebühren für Kreditkarten. Kraken wurde gegründet und ist eine der ältesten Bitcoin und Krypto Börsen. Die in den USA ansässige Handelsplattform punktet vor allem durch die niedrige Kostenstruktur sowie die Vielzahl an handelbaren Kryptowährungen.

Durch ihr Alter und die lange Historie darf Kraken ebenso auf eine hohe Reputation verweisen. Als Börse bietet Kraken zudem eine Vielzahl an handelbaren Kryptowährungen an. Kryptowährungen - zukunft der blockchain. In unserem Krypto-Börsen Test landet die Plattform dennoch nicht auf den vorderen Plätzen. Dies liegt zum einen daran, dass Kraken nur auf Englisch verfügbar ist. Zum anderen sind die Einzahlungsmethoden lediglich auf Banküberweisungen begrenzt, sodass wir die Plattform für Einsteiger weniger empfehlen können. Die Börse Stuttgart bietet mit ihrem Produkt, der Börse Stuttgart Digital Exchange , einen eigenen Handelsplatz für Kryptowährungen an.

Die Börse Stuttgart zählt zu den ersten und somit ältesten Börsen Deutschlands. Durch die langjährige Erfahrung am klassischen Finanz- und Aktienmarkt, punktet die BSDEX vor allem durch Vertrauen und Seriosität. Die reine Einschränkung auf 4 handelbare Kryptowährungen ist jedoch ein Negativpunkt. So können Kunden der Börse Stuttgart Digital Exchange aktuell lediglich Bitcoin BTC , Ethereum ETH , Ripple XRP und Litecoin LTC handeln. Der Handelsplatz ist sicher und vertrauenswürdig. Auch die Gebührenstruktur ist nachvollziehbar, transparent und moderat. Im Gesamtpaket ist die Plattform für uns jedoch nicht überzeugend. Teilweise für BTC und ETH Verfügbare Zahlungsmethoden Kredit- und Debitkarten, Neteller, PayPal und Yandex Money Handel auf der Börse Verfügbare Währungen.

Support auf Deutsch Verifizierung — eine Verifizierung mit amtlichen Ausweispapieren ist notwendig. Verfügbare Zahlungsmethoden Kredit- und Debitkarten , Bank- und SEPA Überweisung Handel auf der Börse Verfügbare Währungen. Support auf Deutsch Verifizierung — Es werden Adresse, Mobilfunknummer und Bankverbindung benötigt, keine Verifizierung mit amtlichen Ausweisdokumenten Zahlungen in Euro. Verfügbare Zahlungsmethoden SEPA-Überweisung Express-Handel mit einem Konto bei der Fidor-Bank Handel auf der Börse Verfügbare Währungen. BTC, XRP, USDT, ETH, NEB, XVG, TRX, NEBL, ETH, NEO und mehr als 90 weitere Kaufgebühren Keine Verkaufsgebühren Abhängig von der jeweiligen Kryptowährung Mindesteinlage Keine Angabe Maximale Kaufsumme pro Tag Keine Maximale Kaufsumme pro Monat Keine Bearbeitungsdauer Sehr Schnell Pro Mehr als Kryptowährungen Extrem niedrige Gebühren Ausführliche Informationen für Fortgeschrittene Händler Bonusprogramme Contra Nicht Anfängerfreundlich Rechtsunsicherheit durch chinesische Gesetzgebung Verzögerungen beim Handel mit manchen Kryptowährungen Binance - Los geht's Changelly Beheimatet in der Tschechischen Republik hat diese Krypto Börse Ihren Sitz in der EU.

Support auf Deutsch Verifizierung Nur E-Mailadresse notwendig Zahlungen in Euro. Verfügbare Zahlungsmethoden Kreditkarten und Kryptowährungen Handel auf der Börse Verfügbare Währungen. Verfügbare Zahlungsmethoden Kreditkarten, SOFORT Überweisung, SEPA-Überweisung, Skrill, Neteller Handel auf der Börse Verfügbare Währungen. Verfügbare Zahlungsmethoden SEPA, KryptowährungenGrundlagen Handel auf der Börse Verfügbare Währungen. Verfügbare Zahlungsmethoden SEPA, Debit-Karten mit 3D SecureGrundlagen Handel auf der Börse Verfügbare Währungen. Verfügbare Zahlungsmethoden SEPA, Sofortüberweisung Handel auf der Börse Verfügbare Währungen.

BTC, ETH, ETH Classic, Monero. LTC, DASH. All Rights Reserved. Zugänglich für Deutsche. Unsere Börsen-Empfehlungen. Die Einzahlung ist einfach, unkompliziert und kann mit Paypal, Banküberweisung SEPA und vielen weiteren Zahlungsoptionen durchgeführt werden. Durch das sogenannte "Social Trading" können sogar Handlungen von erfolgreichen Tradern kopiert werden. Weitere Infos zu eToro findest du in unserem ausführlichen Erfahrungsbericht. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitpanda ist eine klassische Börse zum Kaufen und Verkaufen von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Das deutschsprachige Unternehmen hat seinen Sitz in Österreich und wird daher auch europäisch reguliert.

Die Cryptolist-Redaktion empfiehlt unter anderem die Börse Bitpanda zum Kaufen und Verkaufen von Bitcoin. Bitpanda bietet eine gute Auswahl verschiedener Kryptowährungen, zeichnet sich aber vor allem durch einfache Bedienung , tolle Nutzerfreundlichkeit und hohe Sicherheit aus. Auf dieser Börse lassen sich Bitcoin und andere Kryptowährungen kinderleicht kaufen und verkaufen. Klicke auf den blauen Button "Jetzt loslegen" in der rechten oberen Ecke auf Bitpanda. Nun kannst du dich registrieren, in dem du deinen Namen und deine E-Mail-Adresse angibst. Nach kurzer Zeit sollte nun eine Bestätigungsmail in deinem E-Mail Postfach erscheinen. Bestätige hier deine Registrierung. Um Betrug, Identitätsdiebstahl und Geldwäsche zu verhindern, ist es bei allen Krypto Börsen verpflichtend, die eigene Identität nachzuweisen. Entscheidend ist aber nicht, ob Attacken passieren oder nicht.

Wichtig ist, wie Anbieter mit dieser Tatsache umgehen. Welch Lehren ziehen Börsen daraus. Wurden weitere Sicherheitsmöglichkeiten geschaffen. Nahmen Nutzer Schaden und wurden sie kompensiert. Anbieter unterscheiden sich darin, inwiefern sie den Login-Schutz durchsetzen. Manche fordern ihn proaktiv bei den Kunden ein. Bei anderen ist er optional, da viele Börsen die Hürden zum Kauf klein halten möchten. Mit solchen Programmen rekrutieren Unternehmen die Community, um Sicherheitslücken zu finden und somit Hackerangriffen vorzubeugen. Respektable Börsen zahlen Belohnungen aus und fördern so Mithilfe und ehrlichen Beitrag unter ihren Kunden. Als Merkmal zählen sie zu den positiven Eigenschaften eines Anbieters. Nur die wenigsten Börsen bieten eine Hotline oder Telefonnummer. Bei Anbietern mit Impressum wird man gegebenfalls dort fündig. Es besteht aber keine Garantie, dass der Abnehmer wirklich helfen kann.

Der Klassiker im Online-Bereich kommt überall zum Einsatz. Ob die Antwort auf eine Frage trotz Webseitenoberfläche in Deutsch auch in derselben Sprache erfolgt, ist nicht immer absehbar. Von einer Handvoll FAQs bis zum ausführlichen Informationsportal ist bei den Börsen alles vorhanden. Empfehlenswerte Anbieter ermöglichen ihren Kunden eine schnelle Antwortfindung, ohne langes Suchen. Als der Bitcoin-Preis dramatisch stieg, war es keine Seltenheit, wochenlang nichts auf eine E-Mail zu hören. Die Anbieter waren schlicht nicht auf den Ansturm eingestellt. Das hat sich mittlerweile gebessert. Trotzdem reicht die Spanne weiterhin von einigen Minuten bis zu einigen Wochen.

Wo die Antwort länger auf sich warten lässt, ist das jeweils auf den Anbieterseiten detailliert. Obwohl man meinen müsste, das Social Media, insbesondere Telegram und Reddit, zum Standard gehören sollten, ist dem nichts so. Krypto-Börsen stehen analogen Unternehmen manchmal in nichts nach, die Kanäle als reine Ankündigungsplattformen zu verwenden. Nun erscheint eine Übersicht an weiteren Einstellungen. Bei anderen Bitcoin Börsen können Sie sich auch zwischen Market- und Limit-Order entscheiden. Bei einer Market-Order kaufen Sie stets zum aktuellen Marktwert, während die Limit-Order zum von definierten Preis ausgeführt wird. Möchten Sie bei eToro langfristig in BTC investiert bleiben, sollten Sie auf einen Hebel verzichten. So haben Sie die Möglichkeit die physischen BTC nach einem Jahr steuerfrei zu verkaufen.

Bei einer Bitcoin Börse hingegen würde für kurzfristige Krypto-Investitionen die Einkommensteuer greifen. Wählen Sie zudem wie viel Geld Sie investieren wollen. Haben Sie nicht ausreichend Geld für eine Coin, dann wird ein entsprechender Bruchteil gekauft. Mit Stop Loss oder Take Profit können Sie Verluste einschränken oder Gewinne realisieren. Eine klassische Krypto Börse wie Kraken oder Binance unterstützt kein PayPal als Bezahlungsmethode. Nichtsdestotrotz gibt es beispielsweise die Möglichkeit Kryptowährungen bei einem Krypto-Broker wie eToro mit PayPal zu erwerben. Verzichten Sie hier auf einen Hebel, dann kaufen Sie echte Kryptowährungen, welche Sie auch auf eine externe Wallet transferieren können. Durch diesen Ansatz ist eToro die aus unserer Sicht einzige Bitcoin Börse, die zum aktuellen Zeitpunkt den Kauf von Kryptowährungen mit PayPal unterstützt.

Allerdings führt PayPal in den kommenden Monaten einen eigenen Service zum Kryptowährungen kaufen und verkaufen in Deutschland und anderen europäischen Staaten ein. In unserem Bitcoin Börse Vergleich haben wir eine strikte Trennung zwischen Krypto-Brokern und Krypto-Börsen vorgenommen. Warum wir diese beiden Arten der Bitcoin Börse voneinander abgrenzen wollen wir im Folgenden aufzeigen. Im Grunde ist ein Krypto-Broker ein privater Handelsplatz, auf dem Anleger Kryptowährungen bei einem Broker kaufen. Dieser verlangt separate Gebühren, ermöglicht im Gegenzug aber einen einfachen Handel von BTC und Co. Bei vielen Brokern kaufen Sie zudem keine echten Kryptowährungen, sondern Finanzderivate. Eine Krypto-Börse ist dahingegen ein Marktplatz zum Handeln echter Kryptowährungen.

Hier gibt es im Regelfall weniger Bezahlarten, dafür jedoch günstigere Gebühren. Die Marktplätze sind oftmals nicht reguliert und somit ein attraktives Ziel für Angreifer. Die Krypto-Assets sollten Anleger im besten Fall auf einer eigenen Wallet aufbewahren. Egal ob Krypto-Börse oder Krypto-Broker, wenn man beide Arten der Bitcoin Börsen vergleicht, dann ergeben sich spezifische Vor- und Nachteile. Richtige Krypto-Börsen sind eher etwas für fortgeschrittene Anleger. Allerdings zeichnen sich auch diese durch einige Vor- und Nachteile aus, welche wir im Folgenden verdeutlichen. Die wichtigsten Vorteile einer Krypto-Börse sind:. Doch auch bei Krypto-Börsen gibt es einige Nachteile, die Anleger grundsätzlich berücksichtigen sollten:. Immerhin hängt die bessere Lösung von den Umständen ab. Wieso die perfekte Lösung von den eigenen Gegebenheiten abhängt, wollen wir am folgenden Beispiel zeigen.

Unsere beiden exemplarischen Anleger Paul und Laura haben komplett unterschiedliche Ausgangsbedingungen und auch andere Ziele:. Neben Kreditkartenzahlung und Sofortüberweisung, finden wir hier auch Ein- und Auszahlungen per Wire Transfer, PayPal, Neteller und Skrill. Je nach Zahlungsanbieter dauern die Ein- und Auszahlungen wenige Minuten oder einige Werktage. Ferner sind die Kosten auch abhängig von Methode und Anbieter — hier also Augen auf beim Bitcoin-Kauf. Günstiges Trading auf einer schönen Plattform reicht uns bei unserem Krypto und Bitcoin Broker Test nicht. Bei seriösen Plattformen ist kein Handel ohne Identitätsnachweis möglich.

Also müssen die Händler eine Verifizierung über sich ergehen lassen. Zudem ist das wöchentliche Handelsvolumen meist begrenzt. Beim Krypto Trading kommt meist noch der Einsatz der Zwei-Faktor-Authentifizierung 2FA hinzu, um das Konto doppelt zu schützen. Das mag zwar kompliziert anmuten, doch so macht man es Hackern eben auch doppelt schwer an die geliebten Coins heranzukommen. Eine Bitcoin Börse ist nichts anderes als ein Handelsplatz für digitale Währungen. Am einfachsten ist es wohl, wenn man die Prozesse mit einer ganz herkömmlichen Börse vergleicht, beispielsweise der Deutschen Börse. Hier werden Unternehmensanteile gehandelt. Im Fall der Online Währungen sind die Assets eben auf Kryptowährungen fokussiert.

Im Aktienhandel ist es Ziel, verschiedene Werte möglichst günstig einzukaufen, um dann von Kurssteigerungen und auch Dividenden profitieren zu können. Nicht anders läuft es auch bei Kryptowährungen ab. Der Preis wird durch den Markt entschieden, der Krypto Börse stellt die Liquidität sicher, führt also Käufer und Verkäufer zusammen. Findet man für einen bestimmten Preis einen Verkäufer, dann kann man selbst einkaufen. Ist man aber an einem Verkauf interessiert, dann benötigt man einen Handelspartner, der gewillt ist zu dem gebotenen Preis zu verkaufen. Da dies nicht einfach so direkt zwischen den Parteien geschieht, benötigt man einen Bitcoin Broker oder eben eine Handelsplattform.

Ist dies nicht der Fall, dann ändert sich der Kurs nur schleppend und es kann sein, dass persönliche Orders nur sehr mühselig abgeschlossen werden können. Der Vergleich mit dem Aktienmarkt bringt einem also die Grundlagen des Handels auf einer Trading Plattform näher. Der Vergleich mit dem liquidesten Finanzmarkt der Erde, dem Devisenhandel, liegt durchaus nahe. Es ist ein klares Qualitätsmerkmal, wenn ein Anbieter über möglichst viele solcher Paare verfügt. Viele Plattform beschränken sich beispielsweise auf Kryptowährungen. In anderen Fällen wird man aber auch mit realen, sogenannten Fiat Währungen zu tun bekommen können. Schon jetzt kann man sich die Funktionen der besten Krypto Börsen zu Nutze machen. Ein derartiges Trading muss im Übrigen längst nicht nur aus reiner Lust an schnellen Gewinnen durch das Trading auf den Exchanges erfolgen.

Dies mag vor allem dann sinnvoll erscheinen, wenn sich der Händler einen echten Nutzen aus dem Besitz der Coins verspricht. Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass Exchanges sich aus genau zwei unterschiedlichen Anwendungsformen lohnen. Zum einen bekommt man hier eine sehr simple Möglichkeit des Tradings , bei dem man dank der Währungspaare sowohl von fallenden als auch von steigenden Kursen profitieren kann. Auf der anderen Seite ist es oftmals die einzige Möglichkeit für interessierte Anleger, die Kryptowährungen in das eigene Wallet zu holen. Es dürften sich also einige Gründe finden lassen, die für eine Anmeldung bei einer guten Börse sprechen. Auch wenn die Begriffe Broker und Exchange meist synonym verwendet werden, gibt es doch einen entscheidenden Unterschied zwischen den beiden. Damit es nicht zu Verwirrung kommt, sehen wir uns die Differenz zwischen einem Bitcoin Broker und einer Bitcoin Exchange einmal genauer an.

Bei einer Krypto Exchange handelt es sich um eine Plattform, auf der die Kunden digitale Münzen, Token und meist noch einige weitere digitale Assets kaufen und handeln können. Dabei sind sie nicht darauf angewiesen, dass eine weitere Person genau diese Assets zum Kauf anbietet, denn der Kauf und Verkauf läuft direkt über die Krypto Börse. Diese möchte für ihren Service natürlich einen Ausgleich in Form von Gebühren sehen. Hier können sich die Händler meist zwischen vielen verschiedenen Währungspaaren entscheiden, die nicht nur den Krypto-Bereich umfassen. Denn meist warten hier auch Fiat-Krypto-Währungspaare auf die Händler, was das Trading natürlich um einiges interessanter macht. Eine Krypto Börse gleicht die anfallenden Trades über ein internationales Netz in Echtzeit aus. Meist sind die Preise für diese Transaktionen übersichtlich aufgelistet und gleichem dem aktuellen Kurspreis.

Ein weiterer Vorteil des Brokers ist es, dass ein hoher Hebel von verwendet werden kann. Dies erlaubt Tradern einen hohen Profit in kurzer Zeit zu machen. Sehr gut punkten kann der Support für Deutsche Trader. BDSwiss besitzt eine Niederlassung in Berlin, die allein den deutschen Markt betreut. Persönliche Accountmanager kümmern sich um die Kunden und deren Bedürfnisse. BDSwiss ist ein sehr empfehlenswerter Broker mit einem soliden Angebot für das Krypto Trading. Roboforex ist ein internationaler Anbieter für über verschiedene Finanzassets. Weitere Tocherfirmen der Holding befinden sich aber in der EU. Der Broker bietet über 26 verschiedene Kryptowährungen zum Handel an.

Auch Kryptowährungenfunds sind zum Beispiel handelbar. Dies ist ein wirklich sehr hoher Hebel, welcher nicht immer ausgereizt werde muss, denn Kryptowährungen sind sehr volatil. Je nach Einzahlungshöhe und Vorhaben für Trader kann zwischen 6 Kontotypen gewählt werden. Unter anderem gibt es interessante Bonusangebote und Cashbacks für Ihr Kontoguthaben. Roboforex bietet den sehr bekannten RTrader, Metatrader 4 und 5 als Handelsplattform an. Damit sind Analysen und schnelle Ordereröffnungen problemlos möglich. Auch mobiles Trading wird angeboten. Der Support ist auf deutsch verfügbar. Allerdings muss man manchmal warten bis man einen deutschen Mitarbeiter kontaktieren kann.

Dieser Broker ist genau richtig für Trader, die mit einem hohen Hebel handeln wollen. Benutzerfreundliche Handelsplattform von Plus illustrative Preise. Plus ist ein weiterer sehr bekannter Anbieter für das Trading mit Kryptowährungen per CFD Differenzkontrakt. Insgesamt werden über 15 verschiedene Kryptowährungen angeboten. Der Trader kann auch hier auf steigende oder fallende Kurse Orders platzieren. Der Hebel dabei beträgt maximal und die Spreads sind überschaubar günstig. Der Broker ist auffällig durch seine benutzerfreundliche Handelsplattform, welche sehr leicht zu bedienen ist. Anfänger sollten sich hier nach ein paar Minuten sehr gut zurecht finden. Insgesamt können Kunden des Brokers fünf Kryptowerte kaufen und verkaufen: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin und Ripple. Weitere sollen nach Angaben des Unternehmens folgen. Um ein Depot zu eröffnen, benötigen Neukunden die Justtrade-App.

Nachdem sie einige persönliche Informationen eingegeben haben, müssen sie sich per Videoident legitimieren. Dafür nutzt Justtrade das ID now-Verfahren. Hat alles geklappt, eröffnet die Sutor Bank ein Depot und ein Verrechnungskonto. Kunden können via Banküberweisung ein Guthaben einzahlen. Im Unterschied zu Investitionen in Wertpapiere ist der Handel mit Kryptowährungen bei Justtrade nicht umsonst. Der Online-Broker verlangt anteilig für jeden Kauf und Verkauf einen Minimum-Spread von 0,3 Prozent. Das Mindestordervolumen auf Kryptowährungen beträgt 50 Euro. Wichtig: Kryptowährungen, die Anleger bei Justtrade kaufen, lassen sich nicht auf ein separates Wallet transferieren. Ansonsten fordert Justtrade kaum zusätzliche Gebühren. Für das Guthaben auf dem Verrechnungskonto fällt allerdings ein Negativzins von 0,5 Prozent pro Jahr an.

Der Service ist, wie bei sogenannten Neobrokern üblich, sehr reduziert. Es gibt zwar Kurzanleitungen, die Anfängern beim Trading helfen. Spezifische Informationen zu Kryptoassets fehlen jedoch. Die Bedienung der Plattform ist intuitiv. Nutzer können innerhalb von Sekunden zwischen Wertpapier- und Kryptohandel wechseln. Sie müssen dabei nicht zwangsläufig auf die App zurückgreifen, die Plattform lässt sich auch über den Browser nutzen. Minuspunkte gibt es für den Kundenservice, der nur über Textnachricht oder E-Mail zu erreichen ist. Handelspartner von Justtrade ist die Sutor Bank. Sie verkauft die Kryptowerte an Anleger und kauft diese auch zurück. Um deren Verwahrung kümmert sich das Bankhaus von der Heydt. Die Coins der Kunden lagern getrennt von den Beständen der Bank und sind dadurch auch im Falle einer Insolvenz geschützt.

Das Münchner Unternehmen Scalable Capital führte dieses Jahr den Handel mit Kryptowährungen ein.