Chartanalyse: Warum die Technische Analyse der Charts sinnvoll ist & ihre Kritikpunkte

28.1.2022

Anwenden der technischen Analyse an Crypto

Chartanalyse: Warum die Technische Analyse der Charts sinnvoll ist & ihre Kritikpunkte

Zudem zählt er zu den beliebtesten und weist ein sehr hohes Handelsvolumen auf. Die Analyse erfolgt für den Zeitraum März bis Juni und gibt einen Trend für die folgenden Monate an. Als Indikatoren kommen zwei gleitende Durchschnitte MA7 und MA50 und der Relative-Stärke-Index zum Einsatz. Seit dem starken Kurseinbruch am März befindet sich Bitcoin aktuell in einem stabilen Aufwärtstrend mit leichten Ausbrüchen. Der Preis konnte sich seitdem verdoppeln und datiert Ende Juni bei 8. Der Relative-Stärke-Index befindet sich bei 40 und könnte dadurch auf einen Kursanstieg deuten. Jedoch befindet sich der MA7 grüne Linie auf der gleichen Höhe wie der MA50 gelbe Linie und durchkreuzt diesen von oben kommend.

Dies könnte ein Zeichen für einen weiteren Preissturz sein und mahnt deshalb zur Vorsicht. Um eine genauere Analyse der Situation zu erhalten, könnten in diesem Fall noch weitere Indikatoren hinzukommen. Falls keine Entscheidung getroffen werden kann, empfiehlt es sich immer an der Seitenlinie zu warten und sich nicht auf dem Markt zu platzieren. Besonders durch die Auswirkungen der Coronakrise auf Bitcoin können sich unvorhergesehene Ereignisse schnell auf den Markt auswirken. Da die Technische Analyse sehr umfangreich ist und zahlreiche verschiedene Faktoren beinhalten kann, ist sie ein sehr nützliches Werkzeug zum Analysieren von Kryptowährungen. Der beste Indikator für die Qualität einer Analyse ist jedoch immer die Erfahrung. Je öfter die eigene Strategie getestet und bestätigt wurde, desto einfacher kann man seinen eigenen Handel darauf auslegen. Jedoch sollte man sich stets bewusst sein, dass es kein Mittel zum Vorhersagen des Kurses gibt und alle Formen der Analyse lediglich der Risikoeinschätzung dienen.

Besonders im Markt der Kryptowährungen kann es zu irrationalen Verläufen kommen. Diese starken Preisschwankungen bringen unter anderem ein erhöhtes Risiko beim Handel mit Kryptowährungen mit sich, ermöglichen den Teilnehmern am Markt aber auch bessere Gewinne. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam. Funktionale Cookies ermöglichen das Ausführen von Scripts, die für ein besseres Surferlebnis notwendig sind, z. Einige Broker, wie zum Beispiel eToro , bieten ihren Kunden zudem die Nutzung sämtlicher Werkzeuge für die Erstellung eigener Charts an. Hierbei kann sich der betrachtete Zeitraum auf einige Minuten oder mehrere Jahre belaufen, je nach Anwendung.

So spielt zum Beispiel der kurzfristige Kursverlauf für Daytrader eine wichtige Rolle, während für Langfrist-Investoren der langfristige Kursverlauf entscheidend ist. Die gängigsten Darstellungsformen des Charts sind Kerzen, Balken oder Linien. Es ist wichtig, dass aus jedem Chart die wichtigsten Informationen deutlich hervorgehen und ersichtlich sind. Zusätzliche Indikatoren und Daten können individuell ergänzt werden. Ein gesättigter Markt kann unabhängig von den News oder fundamentalen Daten geringere Chancen auf einen Kursanstieg bieten als ein neuer Markt mit steigender Zahl an frischen Käufern. Viele Kryptowährungen lassen sich gegen verschiedene Währungen handeln, wie beispielsweise Bitcoin BTC oder Tether USDT. Dies ist deshalb wichtig, weil eine Währung im Vergleich zum Dollar steigen kann, während der Wert in Bitcoin sinkt — vorausgesetzt, der Bitcoin selbst steigt im Vergleich zum Dollar.

Das Handelsvolumen und die Liquidität können sich auf die Preisentwicklung ebenfalls direkt auswirken. Darüber hinaus sind sie ein guter Indikator für die Nachfrage und Beliebtheit einer Kryptowährung. Sollte es zwischen Kursverlauf und Handelsvolumen zu Divergenzen kommen, so ist die Wahrscheinlichkeit für eine Trendwende höher. Steigende Preise bei einem fallenden Volumen sind häufig ein Indiz für einen Preissturz. Wie man Kryptowährungen mit Kredit-/Debitkarte kauft: kaufen sie bitcoin mit debitkarte kanada.

Die historischen Kurse sind ein wichtiger Indikator und können dabei helfen, den angemessenen Preis einer digitalen Währung zu bestimmen. Zu den wichtigsten Werkzeugen in der Technischen Analyse zählt der gleitende Durchschnitt. Dieser kann sowohl logarithmisch als auch linear angezeigt werden. Aus dem Chart sollte stets auch hervorgehen, auf welchem Handelsplatz die jeweilige Währung betrachtet wird. Für den Investor kann dies eine Chance sein, um eine Kryptowährung zeitgleich auf mehreren Börsen zu handeln und von Arbitrage zu profitieren. Es ist möglich, dass bestimmte Muster bei der Analyse des Charts auftreten.

Diese sind häufig unabhängig von den Darstellungen und betrachteten Zeiträumen. Da es so viele verschiedene Arten und Level der Teilnahme am Forex Markt gibt, können auch viele verschiedene Arten der technischen Analyse angewandt werden. Tatsächlich nutzen Analysten alle möglichen Arten von technischen Analyse Ansätzen für den Forex Markt, von Chartmustern über Kerzenformationen bis hin zu Indikatoren. Wir betrachten der Einfachheit halber erst einmal eine Art von Momentum Indikator. Der Stochastik Oszillator wird in der technischen Forex Analyse häufig verwendet. Er ist ein Momentum Indikator, der genutzt werden kann, um Wendepunkte im Markt zu identifizieren.

Im Folgenden wollen wir Ihnen den Indikator näherbringen. Um den Stochastik Oszillator in Ihr MetaTrader Chart einzufügen, folgen Sie einfach diesen Schritten:. Wenn die Stochastik Linie über dem 80er Level verläuft, deutet dies an, dass der Markt womöglich "überkauft" ist. Wenn die Stochastik Linie unter dem 20er Level verläuft, deutet dies an dass der Markt womöglich "überverkauft" ist. Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, Stochastik Oszillator. An diesem Punkt werden sich manche Trader dazu entscheiden zu warten, bis die Linien wieder unter das 80er Level fallen, während andere Trader sofort eine Sell-Order platzieren, um dem womöglich anstehenden Kursabfall zuvorzukommen.

Um eine Order zu platzieren, können Sie entweder:. Sobald sich das Fenster für den Trade öffnet, können Sie weitere Details wie den Order-Typ, das Ordervolumen, den Einstiegspreis, Stop Loss und weiteres festlegen. Typischerweise nutzen Trader den Hoch und Tiefwert der vorangegangenen Kerze als Einstiegs- und Stop Loss -Werte. Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, Auftragsfenster. Die Trading-Werte Einstiegspreis, Stop Loss, etc. Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum sind neuere Märkte, die heute weitgehend verfügbar sind, dies aber noch nicht lange waren.

Sie können auch bei Admiral Markets mit Kryptowährung handeln - und zwar 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, also auch am Wochenende. Während diese Märkte noch relativ jung sind, funktioniert die technische Analyse in Krypto-Märkten bereits zuverlässig unter den richtigen Marktbedingungen. Dies liegt daran, dass die technische Analyse für beispielsweise Bitcoin auch weiterhin auf den Aktivitäten basiert, die Trader in anderen Märkten durchführen. Sogar auf die Kryptowährung Ethereum angewendet funktionieren technische Analyse-Indikatoren unter den richtigen Marktbedingungen, da der Indikator auf Kursbewegungen basiert, denen Kauf und Verkauf durch Trader zugrunde liegen. Bei der technischen Analyse von Kryptowährungen können Trader auf Chartmuster, Kerzenformationen und Indikatoren zurückgreifen.

Ein beliebter Indikator für Kryptowährungen, ist der Average True Range ATR Indikator. Hierbei handelt es sich um einen Volatilitätsindikator - Krypto-Märkte sind üblicherweise sehr volatil. Die blaue Linie des Indikators zeigt zum Beispiel in Tagescharts die durchschnittlichen Kursbewegungen für jede Kerze. Krypto-Trader nutzen dies, um Perioden zu identifizieren, in denen die Volatilität besonders hoch oder besonders niedrig ist, um die korrekte Platzierung von Stop Loss und Take Profit abzusichern. Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, Average True Range Indikator. In Zeiten hoher Volatilität gibt der ATR höhere Werte als normal aus, was andeutet, dass die Kerzen in diesem Zeitraum "länger" werden - viele Trader betrachten in solchen Situationen kleinere Zeitrahmen, um von der Volatilität profitieren zu können.

Umgekehrt wird eher über längere Zeiträume getradet, wenn der ATR niedrigere Werte anzeigt und die Volatilität uncharakteristisch niedrig ist. Trader am Aktienmarkt und Investoren nutzen traditionell die fundamentale Analyse, um ihre Entscheidungen beim Investieren zu treffen. Da der SP einer der weltweit beliebtesten Aktien-Indizes ist, ist der Einsatz von technischer Analyse unter bestimmten Bedingungen ein hervorragender Ansatz. Beispielsweise bevorzugen viele Aktienmarkt Trader langfristige Trading Ansätze und bleiben für Wochen oder sogar Monate in ihren Trades. Um dies tun zu können, nutzen solche Trader oft auch die technische Analyse mit Chartmustern, Kerzenformationen und Indikatoren, um sich ein Gesamtbild über den amerikanischen Aktienmarkt zu machen, sowie den idealen Ansatz zu finden und Preisbewegungen im SP zu traden.

Während viele Chartmuster der technischen Analyse im SP Anwendung finden, ist eine der häufigsten Methoden, Trendlinien und horizontale Linien im Chart als Unterstützung und Widerstand einzusetzen. Um auf die frei verfügbaren Zeichentools im MetaTrader von Admiral Market zuzugreifen, klicken Sie einfach in der Menüleiste auf Einfügen , dann Objekte und Linien. Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, Objekte. Um eine Trendlinie in ein Chart einzeichnen zu können, klicken Sie hier einfach auf die Option Trendlinie. Das Ziel der Trendlinie in der technischen Chartanalyse ist es, die aufsteigenden, niedrigsten Kurswerte in einer Aufwärtsbewegung oder die sinkenden, höchsten Kurswerte in einer Abwärtsbewegung zu verbinden.

Sobald die Anfangspunkte eines solchen Zyklus bestimmt wurden, klicken Sie auf diesen Punkt mit Ihrer linken Maustaste, halten Sie diese Taste gedrückt und bewegen Sie den Mauszeiger entlang der gewünschten Werte. Dies zeichnet die Trendlinie in das Chart. Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5, SP, Monatschart - Zeitrahmen: Mai bis August , erstellt am August um Uhr GMT. Bitte beachten Sie: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dies ein Indikator ist, der den bestehenden Trend verstärkt. Eine weitere Verstärkung des Trends wird erreicht, wenn das Widerstandsniveau zum Unterstützungsniveau wird und kurz nach dem Ausbruch von oben getestet wird.

Falsche Ausbrüche treten auf, wenn ein Ausbruch stattfindet, aber der Trend ändert sich nicht. Daher müssen Trader einige weitere Indikatoren, wie etwa das Handelsvolumen, zur Trendbestimmung verwenden. Kryptowährung Charts Euro lassen sich auch mit dem gleitenden Durchschnitt analysieren. Die Trenderkennung ist damit in Kryptowährung Charts einfacher und noch fundierter möglich. Ein gleitender Durchschnitt basiert auf dem Durchschnittspreis der Münze über einen bestimmten Zeitraum. So wird beispielsweise ein gleitender Durchschnitt eines bestimmten Tages nach dem Preis der Münze für jeden der 20 Handelstage vor diesem Tag berechnet. Das Verbinden aller gleitenden Durchschnitte bildet eine Linie. Wichtig ist auch die Erkennung des exponentiellen gleitenden Durchschnitts EMA.

Das ist ein gleitender Durchschnitt, der den Preiswerten der letzten Tage mehr Gewicht in seiner Berechnung verleiht als denen der Vortage. Ein bester Online Broker stellt seinen Anlegern nicht nur die nötigen Indikatoren und Werkzeuge zur Verfügung, sondern zeigt ihnen auch, wie sie angewendet werden. Daytrading lernen ist beispielsweise bei nextmarkets mit dem kostenlosen Demokonto und den über 15 Stunden Weiterbildungsmaterial möglich. Wer sich Kryptowährung Charts näher anschaut, wird deutliche Unterschiede bei der Trendentwicklung erkennen; auch, wenn es sich um die gleiche Internetwährung handelt.

Der Entscheidungsfindungsprozess wird in zwei separate Stufen unterteilt, die Analyse und das Timing. Aufgrund des hohen Leverage Faktors in den Terminmärkten Futures ist das Timing in dieser Arena besonders kritisch. Es ist hier durchaus möglich, auf der richtigen Seite des generellen Markttrends zu sein und trotzdem Geld zu verlieren. Bei dem Handel mit Leverage, kann bereits eine relativ kleine Kursbewegung in die falsche Richtung den Trader aus dem Markt werfen. Das Resultat ist der Verlust seiner gesamten hinterlegten Margin. Den Luxus einfach zu HODLN haben Terminhändler daher nicht. Eine Buy-and-Hold-Strategie lässt sich den Handel mit Futures nicht anwenden. Daher ist das richtige Timing hier von ganz besonderer Bedeutung.

In der ersten Phase, dem Prognoseprozess, können sowohl der technische als auch der fundamentale Ansatz angewendet werden. Das richtige Timing aber, also zu welchem Zeitpunkt du möglichst profitabel in den Markt ein- bzw. Weder bei Kryptowährungen, Aktien und Devisen, noch bei Futures gibt es einen Bereich, wo diese Prinzipien nicht anwendbar sind. Mit Hilfe der Chartanalyse kannst du so viele verschiedene Märkte handeln, wie es dir beliebt. Jemanden, der sich auf die fundamentale Analyse stützt, ist das nicht möglich. Aufgrund der enormen Datenmengen, mit denen sich der Fundamentalanalyst beschäftigen muss, tendiert dieser meistens dazu, sich zu spezialisieren. Natürlich bringt die Spezialisierung ebenfalls Vorteile mit sich. Die Vorteile der technischen Chartanalyse überwiegen hier aber eindeutig. Märkte durchlaufen aktive und ruhige Perioden, Trendphasen und Nicht-Trendphasen.

Mit Hilfe der technischen Analyse bist du vollkommen frei. Du kannst dich von einem beliebigen Markt in den nächsten bewegen, was dir eine schier endlose Palette an Handelsmöglichkeiten bietet. Dem Fundamentalist, der sich auf einen bestimmten Markt spezialisiert hat, ist das nicht möglich. Seine Opportunitätskosten, die seiner Spezialisierung gegenüberstehen, sind damit immens. Wenn du zudem mehrere Märkte verfolgst, bekommst du ein ausgezeichnetes Gefühl dafür, was die Märkte im Allgemeinen tun. Du kannst durch die Kursbewegung eines Marktes oder Segments wertvolle Hinweise auf die zukünftige Trendrichtung anderer Märkte erhalten.

Zwischen vielen Märkten existieren enge wirtschaftliche Beziehungen und sie reagieren ähnlich auf vergleichbare ökonomische Faktoren oder Muster. Die Technische Analyse kann sogar bei ökonomischen Prognosen eine Rolle spielen. So sagt uns z. Sie gibt dir Aufschluss über die Stärke oder Schwäche einer Konjunktur. Dies ist ein technisches Dokument, das uns einen Überblick über das Kryptowährungsprojekt gibt. Ein gutes Whitepaper sollte die Ziele des Netzwerks definieren und uns idealerweise einen Einblick geben in:. Es ist ratsam, diese Informationen mit Diskussionen über das Projekt zu verknüpfen.

Was sagen andere Leute darüber. Gibt es irgendwelche Warnsignale. Erscheinen die Ziele realistisch. Ein aussagekräftiges Whitepaper sollte uns eine Vorstellung von dem Anwendungsfall vermitteln, auf den das Krypto-Asset abzielt. In diesem Stadium ist es wichtig, die Projekte zu identifizieren, mit denen es konkurriert, sowie die alte Infrastruktur, die es ersetzen soll. Im Idealfall sollte die Fundamentalanalyse derselben ebenso rigoros sein. Ein Asset mag an sich interessant aussehen, aber dieselben Indikatoren, die auf ähnliche Krypto-Assets angewandt werden, könnten Schwächen unseres Favoriten im Vergleich zu anderen aufzeigen. Informationen darüber, wie das Asset derzeit gehandelt wird, zu welchem Kurs es früher gehandelt wurde, Liquidität usw.

Andere interessante Metriken, die in diese Kategorie fallen könnten, sind jedoch solche, die die Ökonomie und die Anreize des Protokolls des Krypto-Assets betreffen. Die Marktkapitalisierung allein kann irreführend sein. Theoretisch wäre es einfach, einen nutzlosen Token mit einer Umlaufmenge von zehn Millionen Einheiten auszugeben. Wenn nur einer dieser Tokens für 1 Dollar gehandelt würde, dann würde die Marktkapitalisierung 10 Millionen Dollar betragen. Diese Bewertung ist offensichtlich verzerrt — ohne ein starkes Wertversprechen ist es unwahrscheinlich, dass der breitere Markt an dem Token interessiert wäre. Nichtsdestotrotz wird die Marktkapitalisierung ausgiebig genutzt, um das Wachstumspotenzial von Netzwerken zu ermitteln.

Einige Krypto-Anleger investieren lieber in Small-Cap-Coins, da diese ihrer Meinung nach bessere Renditechancen bieten als Large-Cap-Coins. Dies zeigt uns, dass es keine Käufer gibt, die bereit sind, unsere Coins zu kaufen, so dass wir am Ende nur zwei Möglichkeiten haben: den Angebotspreis zu senken oder abzuwarten, bis die Liquidität steigt. Im Zusammenhang mit der Fundamentalanalyse kann es hilfreich sein, mit der Liquidität vertraut zu sein. Letztlich dient sie als Indikator für das Interesse des Marktes an einer zukünftigen Investition. Wir haben Metriken bereits als quantitative und manchmal auch qualitative Daten definiert, die in grundlegenden Analysen verwendet werden. Aber für sich genommen erzählen diese Metriken oft nicht die ganze Geschichte.

Wir sollten auch einen Blick auf die Indikatoren werfen, um tiefere Einblicke in die Fundamentaldaten eines Coin zu erhalten. Ein Indikator kombiniert oft mehrere Metriken unter Verwendung statistischer Formeln, um leichter zu analysierende Beziehungen herzustellen. Allerdings gibt es immer noch viele Überschneidungen zwischen einer Metrik und einem Indikator, so dass die Definition recht locker ist. Obwohl die Information über die Anzahl der aktiven Wallets an sich wertvoll ist, können wir sie mit anderen Daten kombinieren, um tiefere Einblicke zu erhalten. Du kannst dies als Prozentsatz der gesamten Wallets werten oder die Marktkapitalisierung eines Coins durch die Anzahl der aktiven Wallets teilen. Diese Berechnung würde dir einen durchschnittlichen Betrag pro aktiver Wallet liefern.

Beides würde dir die Möglichkeit geben, Rückschlüsse auf die Aktivitäten des Netzwerks und das Vertrauen der Benutzer in den Besitz des Assets zu ziehen. Wir werden im nächsten Abschnitt tiefer in dieses Thema eintauchen. Fundamentalanalyse-Tools erleichtern das Sammeln aller dieser Metriken und Indikatoren. Du kannst dir zwar die Rohdaten auf Blockchain Explorers ansehen, aber ein Aggregator oder Dashboard ist eine effizientere Nutzung deiner Zeit. Die Moving Average Convergence Divergence MACD. Dies ist ein Trendindikator und besteht aus einer schnellen Linie, einer langsamen Linie und einem Histogramm.

Die Eingaben für diesen Indikator sind ein schneller gleitender Durchschnitt MA-fast , ein langsamerer Durchschnitt MA-slow und eine Zahl, die die Periode für einen weiteren gleitenden Durchschnitt MA-period definiert. Die schnelle MACD-Linie ist eine Verschiebung des gleitenden Mittelwerts aus der Differenz zwischen MA-fast und MA-slow. Die MACD Slow Line ist ein gleitender Durchschnitt der MACD Fast Line. Die Anzahl der Perioden wird durch die MA-Periode definiert. Eine Sache, die man bei MACD beachten sollte, ist, dass sie sich aus gleitenden Durchschnitten anderer gleitender Durchschnitte zusammensetzt. Das bedeutet, dass es ziemlich dem Preis hinterher hängt, so dass es möglicherweise nicht der beste Indikator ist, den man verwenden sollte, wenn man frühzeitig in Trends einsteigen möchte. Ichimoku Kinko Hyo auch Ichimoku Cloud genannt ist eine Sammlung von Linien, die auf dem Chart dargestellt sind.

Es ist ein Indikator, der die mögliche zukünftige Preisdynamik misst und Bereiche der zukünftigen Unterstützung und des Widerstands bestimmt. Auf den ersten Blick sieht das wie ein sehr komplexer Indikator aus, daher gibt es hier eine Aufschlüsselung, was die verschiedenen Linien bedeuten:. Wie anfangs erwähnt ist die technische Chartanalyse nur ein Teilbereich der Analyse-Methoden, die einem Händler zur Verfügung stehen. Neben ihr gibt es auch noch die Fundamental- und die Sentiment-Analyse. Bei der Fundamentalanalyse von Kryptowährungen und Tokens wie IOTA oder Cardano geht es darum, dass Potential auszuloten.

Dies tut man durch das Untersuchen mehrerer Teilbereiche, die wir auch in unserer 6-Schritte FA-Anleitung beschrieben haben:. Durch diese einfachen Recherche-Schritte wird es dir möglich sein illegitime Projekte bereits im Vorfeld herauszufiltern und legitime Projekte besser zu bewerten. Die Sentiment-Analyse verfolgt das Ziel, aus verschiedenen Quellen Daten zu einer Kryptowährung zusammenzutragen und eine Art Stimmungsbild der Community daraus abzuleiten.